Kopfbild-Castrop-Rauxel
 
Startseite > Bürgerservice, Politik und Verwaltung > Politik > Wahlen und Abstimmungen

Wahl zum Europäischen Parlament

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament.

 

In Deutschland findet die Europawahl am Sonntag, 25. Mai, statt.

 

Logo zur Europawahl 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch für Unionsbürger gilt: Wählen gehen!

 

Nicht nur Deutsche können in Deutschland bei der Wahl zum Europäischen Parlament mitstimmen. Staatsangehörige der anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ("Unionsbürger“), die in Deutschland wohnen, können in Deutschland an der Europawahl teilnehmen, wenn sie mindestens 18 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten in Deutschland leben.

 

Um das Wahlrecht ausüben zu können, müssen sie allerdings bei der Gemeindebehörde des deutschen Wohnorts in ein Wählerverzeichnis eingetragen werden. Das Wahlrecht kann ein Unionsbürger also nur auf Antrag ausüben.

 

Unionsbürger, die bereits bei vergangenen Europawahlen in Deutschland gewählt haben, müssen den Antrag nicht mehr stellen.

 

Unionsbürger, die in Castrop-Rauxel leben, können bis zum 4. Mai 2014 im Rathaus einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen (bitte in zweifacher Ausfertigung im Wahlbüro abgeben bzw. per Post schicken). Das Antragsformular finden Sie rechts im Download-Bereich.


Kontakt

Wahlen / Bereich Rechts- und Ratsangelgenheiten
Europaplatz 1
44575 Castrop-Rauxel

 

Christina Schmidt
Tel. (02305) 106-2211

 

Christina de Finis
Tel. (02305) 106-2312

 

E-Mail wahlbuero@castrop-rauxel.de

 

Downloads

Wichtige Hinweise für Wahlberechtigte, die sich in der Zeit vom 21. April bis 23. Mai 2014 ummelden

 

Antrag (für Unionsbürger) auf Eintrag in das Wählerverzeichnis

 

Wahlergebnisse

 

Europawahl 2009 (pdf)

 

Europawahl 2004 (pdf)

 

Europawahl 1999 (pdf)