Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Sind wir noch zu retten? Ja, wenn wir dem Klimawandel den Kampf ansagen und zu Klimahelden werden! Und das kann jeder! Mit dieser Botschaft möchte die neue Kampagne CASKlimahelden die Castrop-Rauxeler Bürgerinnen und Bürger begeistern und motivieren, sinnvolle energetische Sanierungsmaßnahmen zu ergreifen.

 
Bild
Einleitungstext

Gemäß dem Gesetz über das Schiedsamt in den Gemeinden des Landes Nordrhein-Westfalen ist das Amt einer Schiedsperson für das nördliche Stadtgebiet Castrop-Rauxel – Ickern und Henrichenburg – neu zu besetzen. 

 
Bild
Einleitungstext

Habinghorst lädt am kommenden Sonntag, 1. August, auf dem Trödelmakt zum Impfen ein. Am 6. August gehen in Ickern pro Impfling 5 Euro an eine Spendeaktion für die betroffenen der Flutkatastrophe. 

 
Bild
Einleitungstext

Hüpfen, Klettern und Schaukeln: Attraktive Spielmöglichkeiten im Freien und die Beteiligung junger Spielplatzexperten an der Aufwertung dreier ausgewählter Spielplätze – das ist das Ziel der Stadtverwaltung, die 100.000 Euro aus dem städtischen Haushalt für neue Spielplatzgeräte bereitstellt. Zwischen dem 5. Mai und dem 15. Juni haben rund 200 Kinder, Jugendliche und andere Interessierte auf der Seite https://mitmachen.castrop-rauxel.de/spielplatz über Spielgeräte abgestimmt, selbst Anregungen gegeben und Vorschläge gemacht. Nun stehen die Ergebnisse fest.

 
Bild
Einleitungstext

Das Parkbad Nord an der Recklinghauser Straße 208 hat seit dem 1. Juni wieder geöffnet! Zum zweiten Mal in Folge ist die Freibadsaison weniger vom Wetter als vielmehr von der Infektionslage abhängig. Ein Hygienekonzept sowie ein Online-Ticketsystem machen den Besuch im Parkbad Nord auch im zweiten Sommer während der Corona-Pandemie wieder möglich. Am Samstag, 31. Juli, findet von 20.30 bis 23.30 Uhr außerdem das 3. Nachtschwimmen statt.

 
Bild
Einleitungstext

Alle Informationen zur aktuell geltenden Coronaschutzverordnung des Landes NRW sowie die aktuellen Regelungen dazu finden Sie unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw.

Im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen können sich Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren ohne vorherige Terminvereinbarung montags bis samstags zwischen 8.00 und 18.30 Uhr impfen lassen. Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren können sich ab 28. Juli mittwochs und samstags zwischen 14.00 und 18.30 Uhr impfen lassen: www.kreis-re.de/coronaimpfung

Termine für Schnelltests im Testzentrum am Stadtmittelpunkt können Sie hier vereinbaren: www.schnelltest-kreis-re.de, für die dezentralen Teststellen hier: www.castrop-rauxel.de/schnelltest

 
Bild
Einleitungstext

Der Altstadtring führt als mehrspurige Fahrbahn in einer langgezogenen S-Kurve westlich um die Castrop-Rauxeler Altstadt und verbindet so den Engelsburgplatz im Norden mit der Bochumer Straße im Süden. Genau in diesem Straßenabschnitt plant Straßen.NRW, die wichtige Nord-Süd-Achse ab Frühjahr 2022 grundlegend zu sanieren. Dazu können Sie ab sofort unter mitmachen.castrop-rauxel.de/Altstadtring Anregungen, Hinweise und weitere Ideen mitteilen.

 
Bild
Einleitungstext

Beratungsstellen für Familien, Angebote der Frühen Hilfen und der Familienzentren, Weiterbildungskurse der VHS, Trainingszeiten von Sportvereinen oder Aktionen der Jugendzentren – all das und noch viel mehr finden Interessierte ab sofort gebündelt im neuen Online-Informationsportal KOMPASS, das auf der Seite www.castrop-rauxel.de/kompass erreichbar ist. Und genau die können Nutzende nun selbst mit ihren Fotos mitgestalten und ihr eine ganz lokale und persönliche Note verleihen.

 
Bild
Einleitungstext

Tief "Bernd" wütete ab dem späten Mittwochnachmittag (14.07.) über Nordrhein-Westfalen. Im Kreis war vor allem Castrop-Rauxel betroffen. Bis in die frühen Morgenstunden leisteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des EUV Stadtbetriebs, des städtischen Immobilienmanagements, der Polizei und des Technischen Hilfswerks (THW) Sicherungs- und Aufräumarbeiten. Letztere dauern an. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 
Bild
Einleitungstext

Es gibt sie bereits seit 2017. Die CAS-App bietet Bürgerinnen und Bürgern viele verschiedene Funktionen und bündelt digitale Angebote der Stadtverwaltung, des EUV Stadtbetriebs und der Stadtwerke in einer mobilen Anwendung. Nun ist die neue Version an den Start gegangen - in neuem Design und mit erweitertem Service für alle Nutzerinnen und Nutzer.

 
Bild
Einleitungstext

Ein Begegnungszentrum, die Umgestaltung der ehemaligen Friedrich-Harkort-Schule und ein Quartierfonds für Merklinde. Dies sind nur ein paar der vielen verschiedenen Maßnahmen, die künftig im Stadtteil Merklinde umgesetzt werden sollen. Einige können bereits in diesem Jahr in Angriff genommen werden. Möglich ist dies durch die Förderung aus dem Städtebauförderprogramm des Bundes und des Landes NRW. Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, überreichte am 8. Juli der Stadt Castrop-Rauxel offiziell den Förderbescheid.

 
Bild
Einleitungstext

Müllcontainer, die Daten liefern zum Müllstand, Sensoren, die Umweltdaten melden oder einen ausgeweiteten Online-Service für Bürgerinnen und Bürger: Jan-Philip Hermes ist seit Anfang März neuer Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Castrop-Rauxel und verantwortet damit für die Stadt den digitalen Wandel. Daran sollen auch Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeitende der Stadtverwaltung beteiligt werden. Schon jetzt stehen viele verschiedene Projekte auf dem Plan.

 
Bild
Einleitungstext

Traditionell nutzt die Stadtverwaltung die Sommerferien dazu, notwendige Baumaßnahmen in den Schulen voranzutreiben - insbesondere Arbeiten, die im laufenden Schulbetrieb nicht möglich sind. Während dieser Ferien investiert das städtische Immobilienmanagement fast vier Millionen Euro in sieben Schulgebäude und zwei Sporthallen und lässt insgesamt 13 einzelne Maßnahmen durchführen.

 
Bild
Einleitungstext

Seit März absolvierten in Castrop-Rauxel insgesamt elf Teilnehmende aus dem Kreis Recklinghausen einen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson. Nach den Richtlinien des Deutschen Jugendinstituts (DJI) nahmen die angehenden Tagespflegepersonen online an 160 Unterrichtseinheiten in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Recht und Gesundheit teil. Zusätzlich wurden die Themen Kinderschutz und Erste Hilfe unterrichtet. Nach erfolgreichem Abschlusskolloquim erhielten sie Anfang Juli ihre Zertifikate und Kindertagespflegepässe.

 
Bild
Einleitungstext

Am Sonntag, 26. September, ist Bundestagswahl. Für die Durchführung dieser Wahl sucht die Stadt Castrop-Rauxel insgesamt 437 Wahlhelfende. Diese elementare politische Mitbestimmung stellt aus organisatorischer Sicht eine große Herausforderung dar, die die Kommune nur durch tatkräftige Mithilfe ihrer Bürgerinnen und Bürger am Wahltag bewältigen kann. Daher: Seien Sie dabei und werden Sie Wahlhelferin bzw. Wahlhelfer!

 


Neue Suche