Auskunftsersuchen | Stadt Castrop-Rauxel

Auskunftsersuchen

Sie werden mit diesem Hinweis über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. Kontaktdaten) im Zusammenhang mit dem Auskunftsersuchen gemäß den Anforderungen der gesetzlichen und datenschutzrechtlichen Vorschriften informiert.

 

Verantwortlich für die Verarbeitung ist die
Stadt Castrop-Rauxel
Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel
Europaplatz 1
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305 106-2210
E-Mail: bürgermeister@castrop-rauxel.de

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Castrop-Rauxel
Datenschutzbeauftragter
Europaplatz 1
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305 106-2330
E-Mail: datenschutzbeauftragter@castrop-rauxel.de

 

Verarbeitungstätigkeit

Datum der Anlegung: 25.05.2018

Datum der letzten Änderung:

Bezeichnung der
Verarbeitungstätigkeit
Erfüllung von Auskunftsersuchen
Zweck der  Verarbeitung

Daten zu Ihrer Person, die Sie uns im Rahmen Ihrer Auskunftsanfrage zur Verfügung stellen, verwenden wir ausschließlich zur Erfüllung Ihres Auskunftsersuchens.

Ihre Daten werden für folgende Zwecke erhoben: Bearbeitung, Identifikation, Erteilung oder Ablehnung von Auskünften über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten

Rechtsgrundlage der Verarbeitungstätigkeit

Ihre personenbezogenen Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO in Verbindung mit Art. 12 und 15 DS-GVO und § 12 DSG NRW verarbeitet.

Angabe der Kategorien von Empfängern, denen die Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden

innerhalb der Stadtverwaltung

Ihre Daten werden – soweit erforderlich – innerhalb der Stadt Castrop-Rauxel nur an die Stellen übermittelt, die für die Erfüllung der Zwecke der Verarbeitung zuständig sind. Dies sind der Datenschutzbeauftragte sowie die Fachbereiche und Stabsstellen, welche im Zusammenhang mit Ihrem Auskunftsersuchen betroffen sind

Anlass der Offenlegung: Erfüllung rechtlicher und gesetzlicher Verpflichtungen

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland (= außerhalb der EU)
Datenübermittlung findet nicht statt und ist auch nicht geplant
Vorgesehene Fristen für die Löschung der verschiedenen DatenkategorienIhre personenbezogenen Daten werden nach der Erhebung nur so lange bei der Stadt Castrop-Rauxel gespeichert, wie dies unter Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist. Ihre Daten speichern wir im Rahmen der Auskunftsanfrage für die Dauer von fünf Jahren.

Betroffenenrechte

Nach der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu    Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Soweit Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
    Sollten Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, prüft die Stadt Castrop-Rauxel, ob die rechtlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 

Beschwerdemöglichkeiten

Ihnen steht ein Recht auf Beschwerde bei der

Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211 38424-0
Telefax: 0211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.