Zugangseröffnung

Die Stadt Castrop-Rauxel bietet Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation an. Für den Bereich Verwaltungsverfahren richtet sich die elektronische Kommunikation nach § 3a des Verwaltungsverfahrensgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen (VwVfG NRW). Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger einen Zugang eröffnet hat. Die Stadt Castrop-Rauxel hat einen entsprechenden Zugang unter nachfolgenden technischen Rahmenbedingungen eröffnet.

Kontaktmöglichkeiten

Eine elektronische Antwort kann nicht in allen Fällen umgesetzt werden, bitte geben Sie daher im Zweifel auch immer eine postalische Adresse an, um eine zügige Bearbeitung zu ermöglichen.

De-Mail

Die Stadt Castrop-Rauxel ist über De-Mail unter der nachfolgenden zentralen Eingangsadresse elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen: stadtverwaltung@castrop-rauxel.de-mail.de

 

Mit der Versendung von Dokumenten mit De-Mail können verbindlich Rechtsgeschäfte abgeschlossen werden. De-Mail bietet zusätzliche Sicherheit, weil die bei der herkömmlichen E-Mail fehlende Nachweisbarkeit des Eingangs bei der Nutzung von De-Mail möglich ist. Unter Verwendung der qualifiziert elektronisch signierten Versand- und Eingangsbestätigungen können sowohl Sender als auch Empfänger nachweisen, dass eine Nachricht versendet wurde oder eingegangen ist. Für den Versand einer De-Mail ist es erforderlich, dass Sie über ein eigenes De-Mail-Konto verfügen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.de-mail.de

Kontaktformular

Für die Kontaktaufnahme ist ein elektronisches Kontaktformular vorhanden. Hier erfolgt eine gesicherte und verschlüsselte Übertragung über das Internet. Diese Art der Übermittlung empfiehlt sich grundsätzlich für jegliche elektronische Kommunikation, insbesondere aber für vertrauliche Informationen. Eine Rückantwort erfolgt in der Regel postalisch, geben Sie bitte im Zweifel ihre Adresse mit an.

E-Mail

Sie können uns auch per E-Mail kontaktieren. Bitte bedenken Sie hierbei, dass der Transport der Nachricht unverschlüsselt erfolgt. Senden Sie uns daher aus Gründen des Datenschutzes keine personenbezogenen Daten. Wir werden Ihnen aus diesem Grunde solche Daten auch nicht zurück per E-Mail übermitteln.

Dateiformate und Größenbeschränkung

Die Stadt Castrop-Rauxel kann leider nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützen und nimmt Dateien nur in folgenden Formaten entgegen:

  • Portable Document Format (*.pdf, auch qualifiziert signiert)
  • Word für Windows (*.doc, *.docx, Version Word 97 bis 2007)
  • Excel für Windows (*.xls, *.xlsx, Version Excel 97 bis 2007)
  • Textdateien im Format ANSI (*.txt)
  • Rich Text Format (*.rtf)
  • Joint Photographic Expert Group (*.jpg)
  • Tag Image File Format (*.tif)
  • Bitmap Pictures (*.bmp)
  • Qualifizierte Signaturen in PKCS#7- Spezifikation (*.pkcs7, *.pk7, *.p7s *.p7m)

 

Weitere Formate sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Empfangsstelle zulässig. In allen zulässigen Formaten dürfen keine automatisierten Abläufe oder Programmierungen (sog. Makros) verwendet werden. Ist ein Dokument zur Bearbeitung durch uns nicht geeignet, teilen wir Ihnen dieses unverzüglich mit.

Die Gesamtgröße einer Mitteilung inklusive der Anhänge ist auf eine Größe von 5 Megabyte (MB) beschränkt. Dateien in den zulässigen Formaten können durch Komprimierungsprogramme in den Dateigrößen verringert (gepackt) werden. Komprimierte Dateien nimmt die Stadt Castrop-Rauxel nur als nicht selbstentpackende ZIP-Archive (*.zip) entgegen.  

Spamfilter

Die Stadt Castrop-Rauxel verwendet eine Software zur Filterung von unerwünschten E-Mails (Spam-Filter). Durch den Spam-Filter können Ihre E-Mails abgewiesen werden, weil diese durch bestimmte Merkmale fälschlich als Spam identifiziert wurden. Bitte benutzen Sie das Kontaktformular oder DE-Mail, um dieses grundsätzlich auszuschließen.

Rechtliche Hinweise

Die Stadt Castrop-Rauxel übernimmt keine Gewähr dafür, dass das System zur Entgegennahme der von Ihnen übermittelten E-Mails technisch stets zur Verfügung steht. Schadensersatzansprüche gegen die Stadt Castrop-Rauxel sind ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

Weitere rechtliche Rahmenbedingungen finden Sie auch im Impressum.

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gelten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen.