A-Z

Produkt Melderegister (Auskünfte)

Einfache Melderegisterauskünfte können im Bürgerbüro mündlich, formlos schriftlich oder über das Internet beantragt werden. Für erweiterte Melderegisterauskünfte und Gruppenauskünfte ist ein schriftlicher Antrag erforderlich.

Die einfache Melderegisterauskunft umfasst den Vor- und Familiennamen, die akademische Grade sowie die Anschriften.

Bei der erweiterten Melderegisterauskunft erhalten Sie Auskunft über Tag und Ort der Geburt, frühere Vor- und Familiennamen, den Familienstand (beschränkt auf die Angabe, ob verheiratet oder nicht), die Staatsangehörigkeit, bei frühere Anschriften den Tag des Ein- und Auszuges, die Angabe des gesetzlichen Vertreters sowie den Sterbetag und -ort.

Mit Ausnahme der Anschrift sowie des Sterbetages und -ortes sind Daten länger als 5 Jahre zuvor verzogener oder verstorbener Einwohner nur zu wissenschaftlichen Zwecken oder mit Einwilligung des Betroffenen für Auskünfte zu nutzen.

Kosten

Einfache Auskunft: 11 EUR, Erweiterte Auskunft: 15 EUR, Archivausk├╝nfte: 10 bis 20 EUR

Voraussetzungen

Bei einfachen Melderegisterausk├╝nften sind keine Anspruchsvoraussetzungen zu erf├╝llen. Schutzw├╝rdige Belange des Betroffenen k├Ânnen zu einer Ablehnung des Antrages f├╝hren. Bei erweiterten Melderegisterausk├╝nften ist ein berechtigtes Interesse nachzuweisen (z. B. durch Schuldtitel). Bei Gruppenausk├╝nften ├╝ber nicht namentlich bezeichnete Einwohner ist der Nachweis des ├Âffentlichen Interesses zu erbringen (z. B. durch eine Bescheinigung des Innenministers eines Bundeslandes).

Kontakt