A-Z

Produkt Einwohnermelderegister (Auskunftssperre)

Anträge auf Sperrung der Auskünfte über Personendaten können im Bürgerbüro gestellt werden.

Auskunftssperren sind möglich:

  • mit Wirkung auf öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften 
  •  mit Wirkung für politische Parteien, Wählergruppen und andere Träger mit Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Parlaments- und Kommunalwahlen
  • mit Wirkung für Parteien und Antragsteller im Zusammenhang mit Volksbegehren oder Volksentscheiden
  • von Amts wegen: Mitteilung anderer Behörden an die Meldebehörde mit Sperrwirkung von Amts wegen
  • bei Adoption / Adoptionspflegeverhältnis

Der Antrag auf eine Auskunftssperre wegen Gefahr für das Leben, die Gesundheit, die persönliche Freiheit o.ä. ist durch besondere Nachweise zu unterstützen. Der Antrag sollte persönlich gestellt werden.

Erforderliche Unterlagen

Der Antrag kann formlos (schriftlich) oder persönlich im Einwohnermeldeamt gestellt werden.

Kontakt