A-Z

Leistung Pflegekinderwesen

Vollzeit-/Dauerpflege
Minderjährige, deren Anspruch auf Erziehung in der Ursprungsfamilie nicht sichergestellt ist, können über Tag und Nacht außerhalb des Elternhauses in eine Pflegefamilie vermittelt werden. Hiermit soll erreicht werden, dass die erforderliche Erziehung auf befristete Zeit oder auf Dauer gewährleistet wird. Die Vollzeitpflegefamilie soll dem Minderjährigen auch ermöglichen, neue Eltern-Kind-Beziehungen aufzubauen, wenn Reintegrationsmöglichkeiten in die Ursprungsfamilie nicht mehr vorhanden sind.


Besondere Pflegeformen

  • Kurzpflege
    Die Kurzpflege soll dem Minderjährigen die erforderliche Erziehung und Versorgung für einen befristeten, in der Regel vorher absehbaren Zeitraum - maximal 8 Wochen - sicherstellen. Danach erfolgt die Rückführung des Kindes in die Ursprungsfamilie.  
  • Kurzzeitpflege
    Die Kurzzeitpflege gewährleistet die Unterbringung und Erziehung über Tag und Nacht außerhalb des Elternhauses in einer Familie aufgrund einer Krisensituation in der Ursprungsfamilie für einen Zeitraum von ca. 8 bis 16 Wochen. 
  • Übergangspflege
    Minderjährige, deren Erziehung und Versorgung aufgrund krisenhafter Entwicklung in der Familie nicht mehr gewährleistet ist, können zur weiteren Abklärung der Zukunft in eine Übergangspflege vermittelt werden.

 

Die Sprechzeiten:

montags, dienstags und freitags: von 9.00 bis 10.00 Uhr

donnerstags: von 14.00 bis 17.00 Uhr.