A-Z

Leistung SozialTicket für Bus und Bahn

Bus am Castrop-Rauxeler Busbahnhof

Der Kreis Recklinghausen hat in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) das SozialTicket eingeführt. Weitere Informationen zum SozialTicket im VRR (für den Kreis Recklinghausen) . Anträge für ein SozialTicket für Bus und Bahn können Castrop-Rauxeler in der Infostelle Soziales im Rathaus, Zimmer 174 und 176, stellen.

Das ist alles im Monatspaket enthalten:

Das SozialTicket ist ein persönliches Ticket, kann also nicht übertragen werden. Es gilt rund um die Uhr innerhalb des jeweiligen Geltungsbereichs. Montags bis freitags ab 19.00 Uhr und ganztags am Wochenende können Inhaber eines SozialTickets bis zu drei Kinder unter 15 Jahren ohne zusätzliche Fahrtkosten mitnehmen. Gültig wird das SozialTicket in Verbindung mit einer Monatswertmarke, die in allen Vorverkaufsstellen innerhalb und außerhalb von Castrop-Rauxel und am Automaten erworben werden kann.

Öffnungszeiten der Infostelle Soziales

Montag und Dienstag von 8.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch von 8.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Kosten

Das SozialTicket kostet 35,55 EUR im Monat.

Erforderliche Unterlagen

F├╝r die Ausstellung der Tr├Ągerkarte des SozialTickets sind der Leistungsbescheid und der g├╝ltige Personalausweis mitzubringen.

Voraussetzungen

Berechtigt zur Nutzung eines SozialTickets sind alle Personen, die Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld), nach dem SGB XII (Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie laufende Hilfe zum Lebensunterhalt au├čerhalb von Einrichtungen), Wohngeld, Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder laufende Leistungen der Kriegsopferf├╝rsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz beziehen.