Online-Dienste | Stadt Castrop-Rauxel

Online-Dienste

Serviceportal Castrop-Rauxel

Das Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet den Bund, die Länder sowie die Kommunen bis Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen über Verwaltungsportale auch digital anzubieten. Die Emscher-Lippe-Region hat bereits 2018 mit dem Gemeinschaftsprojekt „Serviceportal Emscher-Lippe“ zur Realisierung neuer E-Government-Angebote für Bürgerinnen und Bürger und die Wirtschaft der Region begonnen.

Das lokale Serviceportal Castrop-Rauxel ist ein Bestandteil dieses Projektes und stellt gebündelt sämtliche Verwaltungsleistungen zur Verfügung, über die Informationen online vorhanden sind oder die bereits online beantragt werden können. Über das Serviceportal der Stadt Castrop-Rauxel erreichen Bürgerinnen und Bürger also auch sämtliche weitere Portale, auf denen Verwaltungsleistungen angeboten werden, sodass das städtische Serviceportal den zentralen Einstieg zu sämtlichen Online-Diensten aus Castrop-Rauxel für Bürger darstellt.

Hinweis: Bürgerinnen und Bürger müssen sich einmal am Service-Konto NRW registrieren und können danach die Vorteile des Serviceportals (u.a. Stand der Bearbeitung einsehen, in einen Dialog mit dem Bearbeiter treten) voll nutzen.

Servicekonto.NRW
Voraussetzung für die Inanspruchnahme vieler Online-Dienste ist die Verwendung eines Servicekontos. Mit Ihrem persönlichen Servicekonto.NRW können Sie sich gegenüber Behörden – wie Ihrem digitalen Bürgerbüro – einfach und sicher authentifizieren.
 
Einmal mit Ihren persönlichen Daten registriert, können Sie eine Vielzahl von Verwaltungsdienstleitungen bequem von zu Hause aus erledigen. Wenn Sie einen Online-Dienst auf einem der zahlreichen angeschlossenen Serviceportale in Anspruch nehmen, werden Ihre Daten geschützt an das Portal übermittelt und automatisch in das Antragsformular übernommen.
 
Aktuell stehen Ihnen zwei Registrierungsmöglichkeiten auf unterschiedlichem Vertrauensniveau zur Verfügung:
 
  • Registrierung mit einem Benutzernamen und einem Passwort (niedriges Vertrauensniveau)
  • Registrierung mit der Online-Ausweisfunktion (hohes Vertrauensniveau)
 
Wenn Sie die Online-Ausweisfunktion (eID) Ihres Personalausweises (bzw. Ihres elektronischen Aufenthaltstitel / Ihrer eID-Karte) freigeschaltet haben, können Ihre persönlichen Daten – wie Ihr Name, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum – automatisch aus dem Ausweis-Chip ausgelesen und in das Servicekonto.NRW übertragen werden. Ihre Daten sind somit automatisch auf einem hohen Vertrauensniveau verifiziert.
Sie können Ihre Daten auch manuell eingeben, ohne die Ausweisfunktion zu nutzen. Wählen Sie hierzu die Registrierungsoption "Benutzername/Passwort". In diesem Fall können Sie keine Dienste nutzen, die ein hohes Vertrauensniveau voraussetzen (z. B. perspektivisch die Anmeldung Ihres PKWs über iKfZ). Es ist auch möglich Ihren Ausweis nachträglich zu Ihrem Servicekonto hinzuzufügen und somit das Vertrauensniveau Ihrer Daten hochzustufen.
 
Hinweis: Das Servicekonto.NRW ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren. Bei der Nutzung einiger Online-Dienste können jedoch Verwaltungsgebühren anfallen, die Sie direkt an die Behörde zahlen. Sollte dies der Fall sein, werden Sie an entsprechender Stelle darauf hingewiesen.

Broschüre zum Servicekonto.NRW
Video zum Servicekonto.NRW: Vorteile, Registrierung und Anmeldung
 
Online-Ausweisfunktion & AusweisApp2
Mit der Online-Ausweisfunktion Ihres Personalausweises, elektronischen Aufenthaltstitels oder Ihrer eID-Karte können Sie sich online eindeutig und sicher identifizieren.
In Ihrem Ausweis ist ein kontaktloser RFID-Chip integriert, auf dem Ihre persönlichen Daten, wie z.B. Name, Anschrift und Geburtsdatum gespeichert sind. Diese Daten können mit einem NFC-fähigen Smartphone oder einem passenden USB-Kartenleser ausgelesen und an die Behörde oder den Anbieter übermittelt werden, wo Sie sich digital ausweisen möchten.
Hier kommt die AusweisApp2 ins Spiel. Die Aufgabe der App ist es, Ihre Daten sicher und verschlüsselt an die entsprechende Behörde oder den ausgewählten Anbieter zu übermitteln. Der Schutz Ihrer Daten hat hierbei selbstverständlich höchste Priorität. Ausführliche Informationen dazu, welche Sicherheitsmechanismen Ihre Daten schützen, finden Sie daher unter Sicherheit & Datenschutz.

E-Payment
In Castrop-Rauxel haben Sie in vielen Fällen die Möglichkeit, die Gebühren für online beantragte bzw. abgewickelte Verwaltungsleistungen direkt während des Vorganges auch online zu begleichen. Hierfür müssen Sie über eine der unten genannten Zahlungsmöglichkeiten verfügen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:
• Bezahlungsmöglichkeit an 24 Stunden / 7 Tagen die Woche
• Komfortable und einfache Handhabung
• Zugriff vom PC über Internetbrowser oder per Smartphone mit QR-Code
• Große Bandbreite an Zahlungsanbietern
• Hohe Sicherheitsstandards (SSL-Verschlüsselung / TAN-Autorisierung)

Folgende Zahlungsarten stehen zur Verfügung:
 Bezahlmoeglichkeiten Serviceportal Castrop-Rauxel


Weitere Online-Dienste

Während der coronabedingten Rathaus-Zugangsbeschränkung für Besucher ist die Stadtverwaltung weiter im Dienst und per E-Mail oder Telefon erreichbar. Alle Informationen dazu finden Sie auf www.castrop-rauxel.de/corona

Die städtische Corona-Hotline
Für kommunale Fragen rund um das Corona-Virus in Castrop-Rauxel stehen Ihnen die Hotline 02305 / 106 - 2955 (montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr) und die E-Mail-Adresse service@castrop-rauxel.de zur Verfügung.

Bereiche und Ansprechpartner
Die einzelnen Bereiche der Stadtverwaltung mit Ansprechpartnern, Telefonnummern und E-Mail-Adressen finden Sie auf der Seite www.castrop-rauxel.de/bereiche.

Gewerbe
Gewerbemeldungen sind online möglich. Die Anträge für die Steuererleichterungen lokaler Unternehmen finden Sie ebenfalls bei den Formularen.

Online-Sprechstunden
Um mit den Bürgerinnen und Bürgern in Dialog zu treten, bietet Bürgermeister Rajko Kravanja, unterstützt von Themen-Experten, regelmäßig Facebook-Sprechstunden an, die auf seiner Facebook-Seite live übertragen werden. Im Nachgang sind die Videos auch auf dem YouTube-Kanal der Stadt zu sehen. Die Verwaltungsspitze hat zudem zu offenen Videokonferenzen eingeladen. Bei Bedarf wird es in diesem Bereich weitere Angebote geben. 

Bereich Soziales
Der Bereich Soziales hat ein vereinfachtes digitales Verfahren für Sozialhilfe eingerichtet: Zur sicheren Übermittlung von Unterlagen in der Corona-Zeit wurde die E-Mail-Adresse sozialhilfe@castrop-rauxel.de eingerichtet. Auch Wohngeld kann digital beantragt werden.

Kultur
Hier finden Sie die e-Ausleihe der Stadtbibliothek (bis zum 28. Februar für Neukunden kostenlos) und aktuelle Informationen der VHS sowie die Angebote der vhs.wissen live, eines Wissenschaftsprogramms als Alternative während der Corona-bedingten Kurspause.

Die Newsletter der Stadt
Der Pressedienst informiert nahezu täglich über Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung. Im Amtsblatt wird zum Beispiel die öffentliche Auslegung von Bebauungsplänen bekannt gegeben. Der Newsletter des Familienbüros gibt aktuell viele hilfreiche Tipps und Anregungen für Familien mit Kindern.

Bürgerbeteiligung Bauen
Hier finden Sie aktuelle Bauvorhaben, deren Pläne und Dokumente an den Fenstern des oberen Ratsfoyers öffentlich aushängen.

Cas-APP
Die EINE Castrop-Rauxel-APP vereint digitale Angebote der Stadtverwaltung, des EUV Stadtbetriebs und der Stadtwerke in einer mobilen Anwendung.

Mitmachen in CAS: Gestalten Sie Ihre Stadt mit - auf der Online-Plattform CONSUL!

Mitmachen_2022

Über mitmachen.castrop-rauxel.de  können Bürgerinnen und Bürger sich über aktuelle Vorhaben der Stadt informieren und teilweise über Projekte mitabstimmen sowie eigene Ideen für Ihre Stadt einbringen. Immer aktualisierend werden hier die Projekte der Stadt sowie mögliche Beteiligungen eingstellt.