Familie_Bildung_Soziales | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Wenn am Sonntag, 18. April, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die zentrale Gedenkveranstaltung für die in der Corona-Pandemie Verstorbenen in Berlin ausrichtet, werden auch in Castrop-Rauxel die Fahnen am Europaplatz auf Halbmast wehen. Bürgermeister Rajko Kravanja ruft dazu auf, als sichtbares Zeichen der Anteilnahme am Abend eine erleuchtete Kerze ins Fenster zu stellen und der Toten und Trauernden still zu gedenken. In einer Videobotschaft spricht er auf den Social-Media-Kanälen der Stadt allen sein Mitgefühl aus, die während oder durch die Pandemie Menschen verloren haben. 

 
Bild
Einleitungstext

Sie hat eine einzigartige Optik – und damit das Potenzial, zu einem der beliebtesten Fotomotive der Region zu werden: der „Sprung über die Emscher“. Der Baustart für die spektakuläre Brücke über den Rhein-Herne-Kanal und die Emscher erfolgt in diesen Tagen.

 
Bild
Einleitungstext

Für eine offene, tolerante, multikulturelle (Stadt-)Gesellschaft, in der Menschenverachtung, Rassismus und Terror keinen Platz haben – dafür stehen nun 10 + 1 junge Blutpflaumen-Bäume auf einer Freifläche im Goldschmieding-Park. Am Sonntag, 21. März, weihten Integrationsratsvorsitzende Aysel Cetin und Integrationsratsmitglied Fotis Matentzoglou gemeinsam mit Bürgermeister Rajko Kravanja das Mahnmal mit einem symbolischen Spatenstich ein.

 
Bild
Einleitungstext

Trauer zulassen und Trauer leben – das ist nicht nur für Erwachsene nach dem Verlust eines geliebten Menschen wichtig, sondern auch speziell für Kinder. Das Palliativ-Netzwerk wird deswegen mit Unterstützung des Bürgermeisters ein solches Angebot für trauernde Kinder und Jugendliche nun auch in Castrop-Rauxel einrichten. 

 
Bild
Einleitungstext

Eine Zusammenarbeit mit vielen jungen Akteurinnen in Castrop-Rauxel zu etablieren und ein vielfältiges Angebot für Mädchen aufzubauen – das sind die Ziele des neu gegründeten Arbeitskreises „Mädchen“ in der Stadtverwaltung, der am 17. März erstmals alle interessierten Mädchen ab 10 Jahren zu einem digitalen Treffen am Mittwoch eingeladen hatte.

 
Bild
Einleitungstext

Fast 25 Jahre nach Einführung der Pflegeversicherung in Deutschland hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Dezember 2020 ein Eckpunktepapier zur Pflegereform 2021 mit beträchtlichen Änderungen für die Versorgungslandschaft veröffentlicht. Dagegen formiert sich Widerstand in Form einer Online-Petition: Tagespflegeeinrichtungen und andere Betroffene kritisieren neben der im Papier enthaltenen Kürzung der Leistungen der Verhinderungspflege auf 40 Prozent besonders die Neuregelung für die Leistungen der Tagespflege, die bei Inanspruchnahme von ambulanten Pflegesach- und / oder Geldleistungen ab dem 1. Juli 2022 auf 50 Prozent begrenzt werden sollen.

 
Bild
Einleitungstext

Hunde bereichern das Leben vieler (Stadt-)Menschen, und zu einem glücklichen Hundeleben gehört die tägliche „Gassi-Runde“. Wenn Bello und Co sich dabei allerdings im Stadtgebiet verewigen und ihre menschlichen Rudelführer die Häufchen nicht ordnungsgemäß entsorgen, begehen diese eine Ordnungswidrigkeit.

 
Bild
Einleitungstext

Corona hat auch Vereinen, Verbänden und ehrenamtlich Tätigen in diesem Jahr viel abverlangt. Mit einer Videobotschaft und weihnachtlichen Grüßen wendet sich Bürgermeister Rajko Kravanja explizit an diese Gruppe engagierter Castrop-Rauxelerinnen und Castrop-Rauxeler: Zum Video.

 
Bild
Einleitungstext

Ein herausragender Spielplatz in zentraler Lage mit mehreren Großspielflächen für alle Generationen entsteht am Hallenbad an der Bahnhofstraße. Wie diese zukünftige Spiel-Sport-und Erholungsanlage aussehen kann, können Kinder, Jugendliche und Bürgerinnen und Bürger mitbestimmen. In einer ersten Beteiligungsphase konnten Spielgeräte benannt oder gebastelt, Skizzen gezeichnet, Phantasie und Kreativität zur Gestaltung der Fläche eingebracht werden. Jetzt startet die Stadt die Planungsphase.

 
Bild
Einleitungstext

Ob die Kinderburg in Becklem, das Lummerland und die Villa Kunterbunt in Ickern, das Mikado auf Schwerin, die Ökoinsel in Frohlinde oder das Swabedoo in Rauxel – alle städtischen Kitas bereiten die Mahlzeiten für ihre Kinder täglich frisch zu.

 
Bild
Einleitungstext

Im gesamten Stadtgebiet bereichern Kunstwerke im öffentlichen Raum und Grünflächen das Erscheinungsbild der Stadt. Nicht immer gelingt es aber, diese Kleinode entsprechend ihrer Bedeutung zu pflegen. Die Identifizierung mit der Baumscheibe vor Ort oder dem Kreisverkehr in der Nähe ist dagegen in der Bevölkerung hoch, ebenso wie der Wunsch nach einem gepflegten Umfeld. Unterstützung von privaten oder gewerblichen Helfern bei der Pflege, Reinigung und Anregungen zu Verbesserungen nimmt die Stadtverwaltung gern entgegen.

 
Bild
Einleitungstext

Als eine der ersten Städte in ganz Deutschland darf sich Castrop-Rauxel nun bereits seit 10 Jahren als Fairtrade Town bezeichnen. Weltweit existieren etwa 2.000 Fairtrade Towns in 25 Ländern, die die Kriterien der Kampagne erfüllen. Ziel der Kampagne Fairtrade Town ist es, Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft zu vernetzen, um gemeinsam den Fairen Handel auf kommunaler Ebene zu fördern.

 
Bild
Einleitungstext

Ob es um aktuelle Themen und Meldungen der Stadt, Veranstaltungen und Aktionen, Neuigkeiten aus der Stadtbibliothek oder Informationen rund um das Thema Familie geht: Mit den Newslettern der Stadt Castrop-Rauxel und der Cas-APP bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

 


Neue Suche