Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Zum 532. Mal sorgt die Castroper Frühjahrskirmes am zweiten Wochenende nach Ostern für buntes Treiben in der Stadt. Von Freitag, 28. April, bis Montag, 1. Mai, kann die Kirmes diesmal wieder auf der gesamten altbekannten Marktplatzfläche im Herzen der Castroper Altstadt und auf dem Viehmarkt stattfinden.

 
Bild
Einleitungstext

Acht Hühner, sechs Meerschweinchen, vier Ziegen, drei Hasen, drei Gänse und das Hängebauchschwein Bärbel leben auf der Ökoinsel Frohlinde und gehören zum dortigen Naturkindergarten. Um die Tiere und das Außengelände der Ökoinsel kümmern sich junge Menschen, die ein sogenanntes Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren. Drei Plätze sind ab August 2017 wieder frei.

 
Bild
Einleitungstext

Allerbeste Nachrichten für Castrop-Rauxel gab es am Freitag, 3. März, aus Berlin: Der Bau der spektakulären Brücke „Sprung über die Emscher“ am Wasserkreuz wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit rund 8 Millionen Euro gefördert.

 
Bild
Einleitungstext

Bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt eine zeitlich flexible Kinderbetreuung eine besonders große Rolle. Das Familienzentrum „Stark in Ickern“ macht als Castrop-Rauxeler Pilotprojekt mit beim Bundesprogramm „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist".

 
Bild
Einleitungstext

Die Castrop-Rauxeler Volkshochschule ist eine von zwei Stellen im Kreis Recklinghausen, die das komplette Programm der Bildungsberatung anbieten. Bei Veränderungen im Berufsleben kann jeder die „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ (BBE) kostenlos in Anspruch nehmen.

 
Bild
Einleitungstext

Seit fünf Jahren entlastet und unterstützt das Café Pause im Generationentreffpunkt auf Schwerin, Bodelschwingher Straße 35, Familien von demenzkranken Menschen. Jeden Dienstag von 15.00 bis 17.00 Uhr können Angehörige sich im Café Pause mit anderen Pflegenden austauschen sowie Anregungen und Hilfe erhalten.

 
Bild
Einleitungstext

Städtepartnerschaften leben von der Begegnung, von gegenseitigen Besuchen ihrer Bewohner. Ein wichtiger Aspekt dabei sind Praktika. Castrop-Rauxeler können Praktika in den Partnerstädten machen, und junge Menschen aus den Partnerstädten können Praktika in Castrop-Rauxel machen. Für diese Art Austausch braucht es sowohl Betriebe, in dem junge Menschen ein Praktikum absolvieren können, als auch eine Unterkunft für den Gast auf Zeit.

 
Bild
Einleitungstext

Ob die Kinderburg in Becklem, das Lummerland und die Villa Kunterbunt in Ickern, das Mikado auf Schwerin, die Ökoinsel in Frohlinde oder das Swabedoo in Rauxel – alle städtischen Kitas bereiten die Mahlzeiten für ihre Kinder täglich frisch zu.

 


Neue Suche