Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Aufgrund der leider weiterhin sehr angespannten Personalsituation in der Infostelle Soziales im Rathaus, muss sie am Mittwoch, 18. Oktober, sowie am Freitag, 20. Oktober, geschlossen bleiben. Am Donnerstag, 19. Oktober, kann nur eine Notbesetzung für dringende Anliegen vorgehalten werden.

 
Bild
Einleitungstext

Bei der Suche nach einem Kindergartenplatz ab August 2018 kommt in Castrop-Rauxel erstmalig der Kita-Navigator zum Einsatz. Mitte September ging der Kita-Navigator an den Start. Mit ihm können Eltern sich online über alle 38 Kindertageseinrichtungen in der Stadt informieren und ihre Kinder auch gleich in bis zu fünf Einrichtungen vormerken.

 
Bild
Einleitungstext

26 Angebote für die Herbstferien vom 21. Oktober bis 4. November gibt es im aktuellen Casterix-Programm. Ausgewählt werden kann zwischen Aktionen, die nur einige Stunden dauern oder Aktivitäten, die mehrere Tage umfassen. Für Kinder und Jugendliche von fünf bis 18 Jahren ist etwas dabei.

 
Bild
Einleitungstext

Das Programmheft für Herbst und Winter speziell für Mädchen ist da. Zusammengestellt wurden vom Team Jugendarbeit viele interessante und abwechslungsreiche Veranstaltungen. Am Mittwoch, 27. September, zaubern die Jugendlichen im Rahmen der Fairen Woche von 17.00 bis 20.00 Uhr nicht nur ein faires Menü, sondern mixen auch u.a. Cocktails aus fair gehandelten Früchten.

 
Bild
Einleitungstext

Die Stadt Castrop-Rauxel erhält aus dem Landesprogramm "Gute Schule 2020" insgesamt 9,7 Millionen Euro (jährlich 2,4 Millionen bis 2020) und 8,8 Millionen Euro aus dem ersten Kommunalinvestitionsprogramm des Bundes. Nun kommen noch knapp 6,6 Millionen Euro aus dem zweiten Kommunalinvestitionsprogramm hinzu.

 
Bild
Einleitungstext

Die Castrop-Rauxel-APP kann ab sofort auch mit iPhones und iPads genutzt werden. „Mit der Cas-APP für IOS-Geräte erreichen wir nun endlich auch die zweite große Gruppe der Smartphone-Besitzer. So wird der Draht zwischen Verwaltung und Bürger nochmals ein deutliches Stück kürzer“, freut sich Bürgermeister Rajko Kravanja.

 
Bild
Einleitungstext

Vor Grundschulen ist morgens und nachmittags einiges los, wenn Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen bzw. abholen. Um diesen „Bring- und Abholverkehr“ direkt vor der Schule zu entzerren und um Unfälle zu vermeiden, hat die Stadtverwaltung in Abstimmung mit der Wilhelmschule, der Polizei und dem EUV Stadtbetrieb die ersten zwei Elternhaltestellen in Castrop-Rauxel errichtet.

 
Bild
Einleitungstext

Bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt eine zeitlich flexible Kinderbetreuung eine besonders große Rolle. Das Familienzentrum „Stark in Ickern“ macht als Castrop-Rauxeler Pilotprojekt mit beim Bundesprogramm „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist".

 
Bild
Einleitungstext

Die Castrop-Rauxeler Volkshochschule ist eine von zwei Stellen im Kreis Recklinghausen, die das komplette Programm der Bildungsberatung anbieten. Bei Veränderungen im Berufsleben kann jeder die „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ (BBE) kostenlos in Anspruch nehmen.

 
Bild
Einleitungstext

Seit fünf Jahren entlastet und unterstützt das Café Pause im Generationentreffpunkt auf Schwerin, Bodelschwingher Straße 35, Familien von demenzkranken Menschen. Jeden Dienstag von 15.00 bis 17.00 Uhr können Angehörige sich im Café Pause mit anderen Pflegenden austauschen sowie Anregungen und Hilfe erhalten.

 
Bild
Einleitungstext

Städtepartnerschaften leben von der Begegnung, von gegenseitigen Besuchen ihrer Bewohner. Ein wichtiger Aspekt dabei sind Praktika. Castrop-Rauxeler können Praktika in den Partnerstädten machen, und junge Menschen aus den Partnerstädten können Praktika in Castrop-Rauxel machen. Für diese Art Austausch braucht es sowohl Betriebe, in dem junge Menschen ein Praktikum absolvieren können, als auch eine Unterkunft für den Gast auf Zeit.

 
Bild
Einleitungstext

Ob die Kinderburg in Becklem, das Lummerland und die Villa Kunterbunt in Ickern, das Mikado auf Schwerin, die Ökoinsel in Frohlinde oder das Swabedoo in Rauxel – alle städtischen Kitas bereiten die Mahlzeiten für ihre Kinder täglich frisch zu.

 


Neue Suche