Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Am 4. Juni wurde die Emscherkunst eröffnet. 100 Tage lang, noch bis zum 18. September, ist das östliche Ruhrgebiet zwischen Holzwickede und Herne auf 50 Kilometern ein Kunstparcours. Am Wasserkreuz und am Hochwasserrückhaltebecken in Ickern haben die Castrop-Rauxeler die Kunstwerke direkt vor der Haustür.

 
Bild
Einleitungstext

In den Ferien ist es ruhig in den Schulen. Die beste Zeit für Sanierungsarbeiten. So wird der Unterricht nicht gestört, und auch die Bauarbeiten können ohne Unterbrechungen erledigt werden. 1,3 Millionen Euro investiert die Stadt Castrop-Rauxel in diesem Sommer in die Sanierung ihrer Schulgebäude. Das städtische Immobilienmanagement hat Arbeiten in acht Schulen in Auftrag gegeben:

 
Bild
Einleitungstext

Seit fünf Jahren entlastet und unterstützt das Café Pause im Generationentreffpunkt auf Schwerin, Bodelschwingher Straße 35, Familien von demenzkranken Menschen. Jeden Dienstag von 15.00 bis 17.00 Uhr können Angehörige sich im Café Pause mit anderen Pflegenden austauschen sowie Anregungen und Hilfe erhalten.

 
Bild
Einleitungstext

Um junge Eltern in ihrem neuen Leben als Familie mit Rat und Tat zu begleiten, hat das Team Frühe Hilfen der Stadtverwaltung die Gruppe „Familienbande“ gegründet. Im neuen Familienbüro im Bürgerhaus in der Castroper Altstadt sind jeden letzten Freitag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr sowohl werdende Mütter als auch Eltern mit kleinen Kindern herzlich willkommen – eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 
Bild
Einleitungstext

Nach Auslaufen der Franz-Hillebrand-Hauptschule zum 31. Juli 2018 soll am Standort Uferstraße 36 in Ickern ab August 2018 eine Förderschule als Verbundschule mit den Förderschwerpunkten „Lernen“  und „Emotionale und soziale Entwicklung“ eröffnen. Das schlagen die Städte Datteln, Oer-Erkenschwick, Waltrop und Castrop-Rauxel der Politik vor.

 
Bild
Einleitungstext

Städtepartnerschaften leben von der Begegnung, von gegenseitigen Besuchen ihrer Bewohner. Ein wichtiger Aspekt dabei sind Praktika. Castrop-Rauxeler können Praktika in den Partnerstädten machen, und junge Menschen aus den Partnerstädten können Praktika in Castrop-Rauxel machen. Für diese Art Austausch braucht es sowohl Betriebe, in dem junge Menschen ein Praktikum absolvieren können, als auch eine Unterkunft für den Gast auf Zeit.

 
Bild
Einleitungstext

Ob die Kinderburg in Becklem, das Lummerland und die Villa Kunterbunt in Ickern, das Mikado auf Schwerin, die Ökoinsel in Frohlinde oder das Swabedoo in Rauxel – alle städtischen Kitas bereiten die Mahlzeiten für ihre Kinder täglich frisch zu.

 


Neue Suche