Bürgerbüro in Bereiche | Stadt Castrop-Rauxel

Bereiche

Abteilung Bürgerbüro

Blick in das Bürgerbüro Castrop-Rauxel

Zur Online-Terminvergabe

Aktuell führt der Weg ins Rathaus für Besucherinnen und Besucher wegen der Corona-Bestimmungen ausschließlich über den Eingang B auf Forumsebene. Wer einen Termin im Bürgerbüro hat, meldet sich dort in der Eingangsschleuse an. Bitte rechnen Sie wegen der geänderten Eingangssituation ein paar Minuten mehr ein und beachten Sie, dass verspätete Termine nicht mehr wahrgenommen werden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Termine für das Bürgerbüro werden täglich neu ab 7.45 Uhr freigeschaltet. Buchen können Sie diese Termine dann entweder hier online sofort oder telefonisch ab 8.00 Uhr unter 02305 / 106-2333 oder -2292. In sehr dringenden Fällen bzw. Notfällen kann auch eine E-Mail mit Angabe der Rückrufnummer und dem Anliegen an buergerbuero@castrop-rauxel.de geschrieben werden. In der Regel erhalten Bürgerinnen und Bürger innerhalb eines Werktages eine Antwort / einen Rückruf.

 

Bestimmte Kurzanliegen können ohne Termin erledigt werden

Es stehen zwei Ausgabeschalter zur Verfügung, an denen Sie ohne vorherige Terminbuchung montags, dienstags und donnerstags von 8.00 bis 10.00 und von 14.00 bis 15.00 Uhr, mittwochs von 7.00 bis 10.00 und von 13.00 bis 14.00 Uhr sowie freitags von 7.00 bis 10.00 Uhr folgende Kurzanliegen erledigen können:

  • Führungszeugnis
  • Meldebescheinigung
  • Lebensbescheinigung
  • Steuer-ID
  • Haushaltsbescheinigung der Familienkasse
  • Untersuchungsberechtigungsschein

Sie erhalten bei diesen Anliegen ohne Termin am Eingang im Ratsfoyer eine Wartmarke. Um gegebenenfalls bei einer längeren Wartezeit diese anders nutzen zu können, ist auf den Marken ein QR-Code abgedruckt. Mit diesem können Bürgerinnen und Bürger auch unterwegs über Ihre Smartphones überprüfen, welche Nummer aufgerufen wird.

 

Größere Zeitfenster - mehr Termine

Ab 1. November 2021 werden die Öffnungszeiten des Bürgerbüros im Mittagsbereich ausgeweitet. Statt bis 12.00 Uhr werden montags und dienstags bis 13.00 Uhr und donnerstags bis 12.30 Uhr Termine angeboten. So können etwa 50 Termine mehr pro Woche vereinbart werden.

Künftige Zeitfenster/Öffnungszeiten, für die Termine gebucht werden können:

  • montags von 8.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 16.00 Uhr
  • dienstags von 8.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 16.00 Uhr
  • mittwochs von 7.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 15.00 Uhr
  • donnerstags von 8.00 bis 12.30 und von 14.00 bis 17.30 Uhr
  • freitags von 7.00 bis 12.00 Uhr 

Ab 25. Oktober 2021 stehen dann dauerhaft Termine im Sechs-Wochen-Rhythmus zur Verfügung.

 

Zur Beantragung eines Personalausweises biometrisches Passbild mitbringen 

Wer ein neues Ausweisdokument wie einen Personalausweis oder Reisepass beantragen möchte, der benötigt für diesen Termin im Bürgerbüro ein biometrisches Lichtbild, das nicht älter als sechs Monate sein darf.

Um Verzögerungen im Ablauf des Bürgerbüros zu vermeiden, möchte die Stadtverwaltung daran erinnern, sich unbedingt im Vorfeld eines solchen Bürgerbüro-Termins um ein biometrisches Lichtbild zu kümmern und dieses dann mitzubringen.

Denn der Fotoautomat im Rathaus kann derzeit nur im absoluten Ausnahmefall genutzt werden. Ohnehin ist das Rathaus momentan noch immer nur für Bürgerinnen und Bürger mit Termin geöffnet. Wer also einen Termin im Bürgerbüro hat und vor diesem Termin noch Passbilder machen lassen muss, möge dies bitte an der Eingangsschleuse vor dem Rathaus-Eingang B anmelden, damit die Beantragung des Passes im Bürgerbüro im Anschluss ohne Verzögerung erfolgen kann.

 

Aktuelle Regelung für ablaufende Personalausweise / Reisepässe

Das Bundeministerium des Innern, für Bau und Heimat teilt aufgrund der aktuellen Corona-Lage mit: Sollte der Personalausweis in den nächsten Wochen ablaufen, können Bürger*innen ihrer Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nachkommen. Sollte der Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für die Länder der Europäischen Union sowie Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus.

Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollten. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Schweiz, Slowenien. Eine Reisegarantie ist mit diesem europäischen Abkommen jedoch nicht verbunden.

Um etwaige Schwierigkeiten bei der Reise mit abgelaufenen Dokumenten zu vermeiden, wird daher empfohlen, nur mit gültigen Dokumenten zu reisen. Da derzeit eine Vielzahl von Staaten Einreisebeschränkungen erlassen haben, sollten generell nur zwingend erforderliche Reisen angetreten und sich vor Antritt der Reise über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen des Ziellandes informiert werden.

Folgende Dienstleistungen hält das Bürgerbüro im Rathaus, Eingang B, Zimmer 105, für Sie bereit:

Adresse
Rathausfassade
Rathaus Castrop-Rauxel
Raum Block A, 1. Etage
Europaplatz 1
44575 Castrop-Rauxel
Kartenansicht
Telefon
02305 / 106 - 2333, - 2292
Fax
02305 / 106 - 2378
Leitung
n.n.