Politik Verwaltung | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Sonderprogramm „Heimat 2020“ unterstützt gemeinnützige Vereine und Verbände
Bild
Symbolbild Heimatprogramm 2020
Einleitungstext

Mit 50 Millionen Euro will das Land NRW gemeinnützige Vereine und Verbände durch die Corona-Pandemie bringen. Anträge auf Förderung aus dem Sonderprogramm "Heimat 2020" können ab sofort auf der Webseite des Ministeriums oder über die jeweils zuständige Bezirksregierung gestellt werden.

 

 

Fortsetzungstext

 

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen legt ein Sonderprogramm „Heimat 2020“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage auf. Das Sonderprogramm „Heimat 2020“ ist nun veröffentlicht. 50 Millionen Euro stehen zur Unterstützung bereit. 

Die Anträge können ab sofort auf der Seite des Ministeriums oder über die jeweils zuständige Bezirksregierung gestellt werden. Gemeinnützige Vereine (nach §§ 52 bis 54 Abgabenordnung) können dabei einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro beantragen. Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte. Die Anträge werden bei den Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen bearbeitet.