Politik Verwaltung | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Mitreden, Mitgestalten, Mitentscheiden: Jetzt Vorschläge einreichen für das Bürger*innenbudget
Bild
Symbolbild Buergerbeteiligung Hände
Einleitungstext

Projekte verwirklichen und neue Ideen für eine lebenswerte Stadt Castrop-Rauxel einbringen – das ist der Gedanke hinter dem Bürger*innenbudget. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine oder Initiativen ihre Projekte für eine finanzielle Unterstützung aus dem Bürgerbudget vorschlagen. Dafür stellt der Rat der Stadt in diesem Jahr 37.500 Euro zur Verteilung bereit.

Fortsetzungstext

Die Stadt mitgestalten

Bereits im letzten Jahr konnten viele Projekte mit dem Bürger*innenbudget verwirklicht werden. Bis zum 2. Juli können nun wieder Mittel, verbunden mit einem kleinen Eigenanteil, beantragt werden. „Ihre Kreativität wird dabei eine Bereicherung für unsere Stadtgesellschaft sein“, weiß Bürgermeister Rajko Kravanja und freut sich schon jetzt auf zahlreiche Ideen für Castrop-Rauxel. Damit eine Idee oder ein Projekt gefördert werden kann, muss die Umsetzung innerhalb des Stadtgebietes erfolgen und der Allgemeinheit zugutekommen. Darüber hinaus muss das Projekt in zwei Jahren umsetzbar sein. Pro Vorschlag können maximal 5.000 Euro beantragt werden.

Weitere Informationen zum Bürger*innenbudget sowie zum Verfahren erhalten Bürgerinnen und Bürger auf mitmachen.castrop-rauxel.de sowie telefonisch unter 02305 / 106-2103.

Auch ein Erklärvideo auf dem städtischen YouTubeKanal gibt Informationen zum Beantragen des Budgets.