Politik Verwaltung | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Am 17. Mai ist der Internationale Tag gegen Homophobie, am 18. Mai der Deutsche Diversity-Tag. Als Zeichen für Gleichstellung und für Diversität erstrahlt daher am 17. und 18. Mai der Ratssaal am Europaplatz in bunten Lichtern. Die Gleichstellungsstelle der Stadt bietet zudem gleich zwei online Formate an.

 
Bild
Einleitungstext

Um den Einsatz und Ausbau erneuerbarer Energien auch im privaten Bereich zu unterstützen und so den lokalen Beitrag zum Klimaschutz zu erhöhen, bietet die Stadt Castrop-Rauxel Hauseigentümern ab sofort finanzielle Anreize bei der Anschaffung einer Solarstrom-Anlage und stellt in diesem Jahr einen Förderbetrag in Höhe von insgesamt 50.000 EUR aus dem Energiefond dafür zur Verfügung.

 
Bild
Einleitungstext

Am Samstag, 8. Mai, stellen viele Städte und Gemeinden ihre Projekte, Planungen und Erfolge der Städtebauförderung vor. Denn es ist bundesweiter Tag der Städtebauförderung. Und auch die Stadt Castrop-Rauxel beteiligt sich und lädt dazu ein, sechs dieser Projekte näher kennenzulernen; sowohl in Form eines Videos als auch in Form einer Fahrradroute, die die Castrop-Rauxeler Projekte miteinander verbindet.

 
Bild
Einleitungstext

Hally-Gally-Kletter-Karusselle, Spieltürme mit Rutsche, Trampoline oder Kletterfelsen – Spielplätze bieten Kindern eine Fülle von sozialen, motorischen und geistigen Anreizen für eine gesunde Entwicklung. Gerade in der Coronazeit mit ihren notwendigen Beschränkungen möchte die Stadtverwaltung daher ausgewählte Spielplätze gemeinsam mit den Kindern aufwerten und weiterentwickeln. Dafür stellt sie 100.000 Euro für das Haushaltsjahr 2021 für neue Spielgeräte an drei Standorten zur Verfügung. Die Standorte wurden vorausgewählt – bei der Auswahl der Spielgeräte haben kleine Spielplatzexperten nun ein großes Mitspracherecht.

 
Bild
Einleitungstext

„Wenn ich auch nicht viel von Politik verstehe und auch nicht den Ehrgeiz habe, es zu tun, so habe ich doch ein bisschen ein Gefühl, was Recht und Unrecht ist. Denn dies hat ja mit Politik und Nationalität nichts zu tun.“ Diese Sätze schrieb Sophie Scholl am 29. Mai 1940 in einem Brief an ihren Verlobten Fritz Hartnagel. Zusammen mit ihrem Bruder Hans Scholl sowie Alexander Schmorell, Christoph Probst, Willi Graf und Kurt Huber setzte sie sich unter dem NS-Regime für Freiheit, Gerechtigkeit und die Menschenwürde ein. Zu ihrem 100. Geburtstag am Sonntag, 9. Mai, erinnert der neu gegründete städtische Arbeitskreis „Mädchen“ an den Mut und das Handeln der Widerstandskämpferin.

 
Bild
Einleitungstext

Viele Eltern sind dem Appell der NRW-Landesregierung gefolgt und haben ihre Kinder vor dem Hintergrund der sehr hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus in den vergangenen Monaten zu Hause betreut, anstatt sie in die Betreuungseinrichtungen zu bringen. Ein Nebeneffekt dieser Kraftanstrengung sind nicht wahrgenommene Leistungen auch im Bereich der Verpflegung der OGS und der städtischen Kitas. Die Stadt Castrop-Rauxel möchte das Engagement der Familien finanziell mit der Erstattung der Essensentgelte für die Monate Februar, März und April würdigen.

 
Bild
Einleitungstext

Nach der Allgemeinverfügung des Landes NRW vom 23. April gilt für den Kreis Recklinghausen seit dem 24. April die Bundes-Notbremse. Mehr Informationen zum Thema bieten die Pressemitteilungen des Kreises zur Bundes-Notbremse sowie zu den Regelungen für Schulen und Kitas, hiernach begann der Wechselunterricht in den Schulen des Kreises am Montag, 10. Mai, der eingeschränkte Regelbetrieb in den Kitas gilt seit Freitag, 7. Mai.

Anmeldungen für Schnelltests im kommunalen Testzentrum am Stadtmittelpunkt sind hier möglich: www.schnelltest-kreis-re.de. Für die dezentralen Teststellen in Castrop-Rauxel hier: www.castrop-rauxel.de/schnelltest.

 
Bild
Einleitungstext

Ein gutes und dauerhaftes Testangebot für alle Castrop-Rauxeler – das ist das Ziel der Corona-Teststrategie der Stadtverwaltung, um allen Bürger*innen einen direkten Zugang zu den vom Bund seit dem 8. März finanzierten wöchentlichen Schnelltests zu bieten. Dazu gehören ein kommunales Testzentrum zur Nutzung mit PKW und Online-Terminbuchung und ein kommunales Buchungsportal für lokale, dezentrale Teststellen.

 
Bild
Einleitungstext

Die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel ist ein moderner Dienstleister und ein familienfreundlicher Arbeitgeber, der verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten anbietet. Die Stadt Castrop-Rauxel, die Europastadt im Grünen, liegt zwischen den Ruhrmetropolen Dortmund und Bochum und gehört zum Kreis Recklinghausen. Werden Sie eine/r von rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

 
Bild
Einleitungstext

Eine neue Landmarke mit einzigartiger Optik soll sie werden, die Brücke „Sprung über die Emscher“, die am Wasserkreuz im Norden der Stadt entsteht. Der Baustart für die spektakuläre Fußgänger und Radfahrerbrücke über den Rhein-Herne-Kanal und die Emscher ist erfolgt, die Fertigstellung ist für Sommer 2022 geplant. Für den Brückenbau müssen die Wartburgstraße teilweise und der Kanalradweg im Umfeld des Wasserkreuzes komplett gesperrt werden. Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

 
Bild
Einleitungstext

Die Stadtverwaltung hat eine telefonische Anlaufstelle unter der Rufnummer 02305 / 891029 geschaffen, um alleinstehenden Menschen im persönlichen Gespräch zur Seite zu stehen und bei der Organisation eines Impftermins zu helfen. Wer im Kreis Recklinghausen impfberechtigt ist und wie die Vereinbarung eines Impftermins funktioniert, finden Sie auf www.kreis-re.de/impfzentrum

 
Bild
Einleitungstext

Die Bezirksregierung Münster hat am 4. Februar die Errichtung einer vierzügigen Gesamtschule an der Waldenburger Straße 130 in Ickern zum Schuljahr 2021/22 genehmigt. Als „bewegte Schule“ wird die neue Gesamtschule ein Ort des gemeinsamen Lernens mit innovativen Konzepten sein. Dabei liegen die Schwerpunkte auf inklusivem Lernen, gesundem Aufwachsen und Kooperationen mit regionalen Partnern.

 
Bild
Einleitungstext

Mit 50 Millionen Euro will das Land NRW gemeinnützige Vereine und Verbände durch die Corona-Pandemie bringen. Anträge auf Förderung aus dem Sonderprogramm "Heimat 2020" können ab sofort auf der Webseite des Ministeriums oder über die jeweils zuständige Bezirksregierung gestellt werden.

 

 

 
Bild
Einleitungstext

Nach vorheriger Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Bereich der Stadtverwaltung können Bürger*innen das Rathaus betreten. In diesem Zusammenhang dankt die Stadtverwaltung für Ihr Verständnis für alle bisher notwendigen Maßnahmen. 

 
Bild
Einleitungstext

The State Government informs about current measures with regards to the coronavirus in several languages (english, français, türk, عربي, русский). Visit the following links for further information of the State Government.

 


Neue Suche