Aktuelles

VHS: Aktuelles


Bild
BBE
Mitteilung

Bildungsberatung - ein kostenloses Angebot

Die VHS bietet umfassende Bildungsberatung an. Die Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE) unterstützt jeden, der mit Veränderungen im Berufsleben zu tun hat: berufliches Weiterkommen, Unzufriedenheit mit der derzeitigen Arbeitssituation oder der berufliche Wiedereinstieg. Auch bietet die VHS Hilfe und Beratung zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, Studien- oder  und Schulabschlüsse. Der Berater Peter Kischkewitz hilft dabei die eigenen beruflichen Wünsche zu klären, die Möglichkeiten realistisch einzuschätzen und die berufliche Weiterentwicklung konkret zu planen.

Berufliche Weiterbildung wird staatlich gefördert – sowohl vom Land NRW als auch vom Bund. Dies geschieht durch die Programme Bildungsprämie oder Bildungsscheck. Ob und wie man einen Zuschuss bekommt, klärt der Berater mit den Interessenten und stellt dann auch direkt einen Scheck oder Gutschein aus. Vorab ist es notwendig, telefonisch einen Termin in der VHS zu vereinbaren.
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Bildungsscheck und die BBE werden vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW gefördert. Alle drei Angebote werden zusätzlich durch den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF) gefördert. Im Internet gibt es Informationen unter:
www.bildungsscheck.nrw.de 
www.bildungspraemie.info
www.weiterbildungsberatung-nrw.de

Beratungstermine werden telefonisch vereinbart: VHS-Tel. 02305 / 54884-10, -14

 

Das Internet besser nutzen – die eigene Seite herstellen oder einen Blog

Mit dem kostenlosen Programm WordPress lassen sich in kurzer Zeit eigene Seiten für das Internet herstellen oder ein Blog, mit dem man zum Beispiel Freunden, Familie und der Welt alles mitteilen kann. Dies ist sehr interessant für Vereine, kleinere Unternehmen oder auch Privatleute. Mit wenig Aufwand kann man lernen das Programm zu nutzen. Es ist vielseitig, zuverlässig und trotzdem leicht zu handhaben. Unter fachkundiger Anleitung kann man im Kurs selbst eine Website erstellen oder verwalten. Man braucht keine Programmierkenntnisse, nur Texte und eigenes digitales Bildmaterial.

Jede/r kann sein eigenes Notebook mitbringen. Es stehen aber auch die VHS-PCs zur Verfügung. Zu einer Vorbesprechung trifft man sich am Samstag, 16. September, um 10.00 Uhr, im EDV-Raum der VHS in der ehemaligen Schule Bodelschwingher Straße 35. Der Kurs ist dann an den drei folgenden Samstagen 23., 30. September, und 7. Oktober, jeweils von 10.00 bis 13.15 Uhr.

Anmeldungen sind noch möglich in der VHS, Tel. 02305 / 54884-10, oder per E-Mail an vhs@castrop-rauxel.de oder gleich hier online.

 

Mitteilung

„Wahlbeteiligung - Wie mehr Wähler an die Wahlurne kommen“

VHS präsentiert Vortrag von „Mehr Demokratie e.V.“

„Wählen gehen“ ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Wahlbeteiligung in Deutschland ist in den letzten Jahrzehnten massiv gesunken. Während bei Bundestagswahlen die Anzahl der abgegebenen Stimmen noch relativ hoch ist, leidet die Beteiligung vor allem bei Kommunal- und Landtagswahlen.

Die Volkshochschule hat Alexander Trennheuser, Landesgeschäftsführer von „Mehr Demokratie e.V.“, nach Castrop-Rauxel eingeladen, um am Dienstagabend, 19. September, anhand aktueller Daten zur Wahlbeteiligung und verschiedener Theorien zu erklären, aus welchen Gründen Bürger nicht zur Wahl gehen. Auch Vorschläge für die Steigerung der Wahlbeteiligung durch mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz werden im Bürgerhaus, Leonhardstraße 4, von 19.00 bis 20.30 Uhr vorgestellt und diskutiert.

Das Wahlrecht der Staatsbürger, ihre Wahlberechtigung, ist eine der tragenden Säulen der Demokratie und soll sicherstellen, dass die Volkssouveränität gewahrt bleibt. Das Wahlrecht gehört zu den politischen Grundrechten. Warum nehmen heute so viele Menschen dieses Recht nicht wahr? Mit Blick auf die Bundestagswahl geht die Volkshochschule dieser Frage nach und bietet im Schwerpunktthema politische Bildung zum Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus diese Veranstaltung an.

Eine Anmeldung ist bis zum 11. September bei der Geschäftsstelle der VHS, Widumer Straße 26, Tel. 02305 / 54884-10, E-Mail vhs@castrop-rauxel.de. möglich. Der Vortrag kostet 6 EUR.



Kontakt
Stadt Castrop-Rauxel
Volkshochschule
Widumer Straße 26
44575 Castrop-Rauxel
In Karte anzeigen
Geschäftsstelle
02305 / 54884-10, -11, -12
E-Mail schreiben
vCard
Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch 8.00 - 12.30 Uhr Freitag 8.00 - 12.00 Uhr

Downloads
Anschwung Initiative

Der Familienwegweiser der Initiative Anschwung bietet eine lokale Übersicht über Beratungs- und Bildungsstellen für Familien

VHS-Jahresprogramm 2017/18