Veranstaltungen | Stadt Castrop-Rauxel

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Titel
KliMarkt: Für mehr Nachhaltigkeit
Bild
Plakatmotiv KliMarkt 2022
Kategorie
Ausstellungen/Kongresse/Messe
Bildung
Feste
Markt
Sonstiges
Zielgruppe
Kinder
Jugendliche
Erwachsene
Senioren
Familie
Veranstaltungsdatum
am 10.09.2022
Zeiten

10.00 bis 16.00 Uhr

Inhalt

Er ist wieder da, der KliMarkt. Nach der pandemiebedingten Pause kann das beliebte Format rund um das Thema Nachhaltigkeit endlich wieder stattfinden. Und so lädt der EUV Stadtbetrieb in Kooperation mit den Stadtwerken die Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 10. September 2022, zum dritten KliMarkt ein. Zahlreiche Vereine, Unternehmen und Organisationen werden auf dem Castroper Marktplatz und rund um den Reiterbrunnen vertreten sein. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr können sich die Besucherinnen und Besucher des KliMarktes dann an den Info- und Verkaufsständen tummeln, sich beraten lassen oder wertvolle Anregungen für einen nachhaltigen Alltag erhalten. Die Themen sind vielfältig: Energie, Solar, Mobilität, Abfallwirtschaft und vieles mehr. Darüber hinaus werden regionale und fair gehandelte Waren sowie Bio-Produkte angeboten. 

Bewusst einkaufen, nachhaltig konsumieren – Umweltschutz schmeckt

2018 hatte der EUV Stadtbetrieb erstmals zum KliMarkt eingeladen. Um das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Facetten verstärkt ins Bewusstsein zu rücken und dafür zu sensibilisieren, hatte das Kommunalunternehmen dieses neue Veranstaltungsformat ins Leben gerufen. „Und das kam gut an“, erinnert sich Klimaschutzkoordinatorin Karin Graf. „Wir würden uns deshalb freuen, wenn wir auch bei der dritten Auflage wieder viele Bürgerinnen und Bürger begrüßen können – sie erwartet ein informativer und abwechslungsreicher Tag, zumal die dritte Auflage die bisher größte ist.“ So wird der KliMarkt in diesem Jahr auf dem gesamten Marktplatz stattfinden.

Neben einem Informationsstand des EUV Stadtbetriebs zu den Themen Abfallwirtschaft, Nachhaltigkeit und Elektromobilität werden auch Stadtwerke und Verbrau-cherzentrale vertreten sein. Zudem wird sich die Zukunftsinitiative Klima.Werk auf der Klima-Insel, einem echten Hingucker, präsentieren. Rund um die Klima-Insel spielt auch die Musik – im wahrsten Sinne des Wortes: Dort sorgt Little Johns Jazz Band für kurzweilige Momente. Vergnügen garantiert auch wieder Herr Stinknich mit seinen beliebten Kindertheatereinlagen zum Thema Umwelt und Abfall.

Bürgerbeteiligungsaktion "Standorte gesucht für mobile Stadtbäume in der Altstadt"

Bäume in der Stadt leisten einen immens wichtigen Beitrag, um das Klima durch Beschattung und Verdunstung lokal zu puffern. Sie kühlen ihre Umgebung als lebende Klimaanlage. In der Castroper Altstadt sollen klimaangepasste Stadtbäume in mobilen Pflanzkübeln zum Einsatz kommen, und Bürgerinnen und Bürger können mitbestimmen, an welchen Standorten diese mobilen Stadtbäume aufgestellt werden. Der Bereich Stadtentwicklung und Statistik der Stadtverwaltung ist gemeinsam mit dem Innenstadtmanagement mit einem Infostand zum Thema Mobile Stadtbäume vertreten. Interessierte können Suchbereiche, an denen die Bäume aufgestellt werden sollen, auswählen und den Projektbeteiligten Wünsche und Anmerkungen zum Thema mit auf den Weg geben. Gleichzeitig startet diese Bürgerbeteiligungsaktion auch online auf mitmachen.castrop-rauxel.de. Hier können Teilnehmende bis einschließlich 25. September ebenfalls über die Suchbereiche für die Baumstandorte abstimmen.

Die Anschaffung und Aufstellung der mobilen Stadtbäume erfolgt dann im Frühjahr 2023. Gefördert werden aus Mitteln des Sofortprogramms zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren NRW 2022 und mit einem 10 prozentigen Eigenanteil der Stadt Castrop-Rauxel 20 solcher Bäume. Sie verbleiben für mindestens fünf Jahre in ihren Pflanzkübeln und werden danach voraussichtlich an geeigneten und durch das Projekt bewährten Standorten in der Altstadt ausgepflanzt. Handlungsbedarf in diesem Bereich wurde auch im städtischen Klimaanpassungskonzept festgestellt, und die Aufstellung von mobilen Stadtbäumen basiert auf den Schlüsselmaßnahmen „Hitzevorsorge in der Innenstadt“ und „Schwammstadt“. Bisher haben Stadtbäume im verbauten Gebiet eine eher geringe Lebenserwartung und vor allem zu wenig Wurzelraum, daher soll das „Schwammstadt-Prinzip“ umgesetzt werden. Dieses setzt neben Maßnahmen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung auf die Anpflanzung von Bäumen sowie Fassaden- und Dachbegrünungen, die durch Versickerung, Verdunstung und Photosynthese zu einer Verbesserung des Klimas beitragen.

Energie, Bauen und Mobilität

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Situation wird es immer wichtiger, sich mit dem Thema Energieeinsparung, erneuerbare Energien und nachhaltige Fortbewegung zu beschäftigen. Auch das geht auf dem KliMarkt. Regionale Unternehmen bieten den Bürgerinnen und Bürgern, die Möglichkeit sich zu diesen Themen beraten zu lassen. So sind die folgenden Unternehmen dabei: Viessmann mit dem großen Truck, Sonnenhaus Krieger GmbH, PV Energie Konzepte GmbH, Gelb Solar GmbH, enerix Emscher-Lippe, Knauf, Schornsteinfeger Schulte, GinkGo new mobility GmbH sowie die Autohäuser REHAG und Habinghorst.

Unterhaltung und Kulinarisches

„Ebenfalls beim KliMarkt vertreten sind der Imkerverein Castrop-Rauxel, der ADFC, der Bezirksverband der Kleingärtner sowie das Marcel-Callo-Haus, das Repair-Café, die JVA und auch die Ortsarbeitsgemeinschaft der Verbraucher“, berichtet Karin Graf. Und das sind längst nicht alle: Fridays for future, der städtische Bereich Stadt-entwicklung, der Bioladen Löwenzahn, Back to nature, der Eine-Welt-Laden, das Team Jugendarbeit, das Aktionsbündnis Fairer Handel, D-Town, das Klimabündnis. „Die Vielfalt der Teilnehmer mit ihren unterschiedlichen Aktionen und Angeboten für Groß und Klein verspricht einen schönen Tag“, so Karin Graf. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Darum kümmern sich die Wewole-Stiftung und die Gastronomie Rathers.

Sperrung des Marktplatzes

Für den KliMarkt muss der Marktplatz am Samstag, 10. September, von 6.00 bis 18.00 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt werden. Parken ist in dieser Zeit dort dann nicht möglich.

Veranstaltungsstätte
Marktplatz in der Altstadt
Stadt
Castrop-Rauxel
Eintritt
frei
Veranstaltungsadresse

Am Markt 1
44575 Castrop-Rauxel
Deutschland

Kartenansicht

QR-Code
Kalendereintrag
Veranstaltungskalender
Hier können Sie eigene Veranstaltungen eintragen
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
QR-Codes

Zu den Veranstaltungen wird (in der Detailansicht) ein sog. QR-Code eingeblendet. Dieser enthält alle wichtigen Veranstaltungseckdaten.

Mit einer QR-Code-Scanner App können Sie den Code mit ihrem Smartphone einscannen und so den Termin ohne viel Aufwand in ihren Kalender übertragen.