Stadtinformation Kultur Freizeit | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Das Parkbad Nord an der Recklinghauser Straße 208 hat seit dem 1. Juni wieder geöffnet! Zum zweiten Mal in Folge ist die Freibadsaison weniger vom Wetter als vielmehr von der Infektionslage abhängig. Ein Hygienekonzept sowie ein Online-Ticketsystem machen den Besuch im Parkbad Nord auch im zweiten Sommer während der Corona-Pandemie wieder möglich. Seit dem 11. Juni befindet sich der Kreis Recklinghausen in Inzidenzstufe 1, da die Werte stabil unter 35 liegen. Somit entfällt, solange für den Kreis Recklinghausen die Inzidenzstufe 1 gilt, die Testpflicht für Freibadbesucher!

 
Bild
Einleitungstext

Smarte digitale Optionen für eine alternde Bevölkerung und inklusive Lösungen für vulnerable soziale Gruppen – das waren die Themen des zweiten digitalen Austauschs innerhalb eines Monats mit Castrop-Rauxels griechischer Partnerstadt Trikala am Mittwoch (09.06.). Dabei berichteten beide Seiten von ihren Projekten und Initiativen und gaben wertvolle Impulse an die europäischen Freunde weiter. 

 
Bild
Einleitungstext

Die Corona-Pandemie hat das Leben von Kindern und Jugendlichen drastisch und zum Teil nachhaltig verändert: Sowohl im Bildungsalltag als auch im Bereich der Hobby- und Freizeitaktivitäten sind die Möglichkeiten sozialer und kultureller Teilhabe nach wie vor stark eingeschränkt. Deshalb öffnet das Kulturbüro der Stadt Castrop-Rauxel, unterstützt von der Kulturgemeinde e.V., ab Mitte Juni eine Wundertüte voller „Kulturbonbons“. Die prickelnden Partizipationsangebote darin reichen thematisch von bildender Kunst über spannendes Theater bis hin zu moderner Musik. 

 
Bild
Einleitungstext

Hally-Gally-Kletter-Karusselle, Spieltürme mit Rutsche, Trampoline oder Kletterfelsen – Spielplätze bieten Kindern eine Fülle von sozialen, motorischen und geistigen Anreizen für eine gesunde Entwicklung. Gerade in der Coronazeit mit ihren notwendigen Beschränkungen möchte die Stadtverwaltung daher ausgewählte Spielplätze gemeinsam mit den Kindern aufwerten und weiterentwickeln. Dafür stellt sie 100.000 Euro für das Haushaltsjahr 2021 für neue Spielgeräte an drei Standorten zur Verfügung. Die Standorte wurden vorausgewählt – bei der Auswahl der Spielgeräte haben kleine Spielplatzexperten nun ein großes Mitspracherecht.

 
Bild
Einleitungstext

Eine neue Landmarke mit einzigartiger Optik soll sie werden, die Brücke „Sprung über die Emscher“, die am Wasserkreuz im Norden der Stadt entsteht. Der Baustart für die spektakuläre Fußgänger und Radfahrerbrücke über den Rhein-Herne-Kanal und die Emscher ist erfolgt, die Fertigstellung ist für Sommer 2022 geplant. Für den Brückenbau müssen die Wartburgstraße teilweise und der Kanalradweg im Umfeld des Wasserkreuzes komplett gesperrt werden. Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

 
Bild
Einleitungstext

Gemeinsam bestreiten Volkshochschule, Verbraucherzentrale und die Klimaschutzkoordinatorin der Stadt Castrop-Rauxel sowie externe Klimawissenschaftler den Kurs „‘klimafit‘-Kurs 2021: Wissen, wollen, wandeln“ und zeigen auf, was das globale Problem für das Klima vor der eigenen Haustür bedeutet, wie sich jeder und jede in seiner Kommune für den Klimaschutz einsetzen und was selbst getan werden kann. Anmeldungen sind ab sofort über die VHS Castrop-Rauxel möglich.

 
Bild
Einleitungstext

Corona hat auch Vereinen, Verbänden und ehrenamtlich Tätigen in diesem Jahr viel abverlangt. Mit einer Videobotschaft und weihnachtlichen Grüßen wendet sich Bürgermeister Rajko Kravanja explizit an diese Gruppe engagierter Castrop-Rauxelerinnen und Castrop-Rauxeler: Zum Video.

 
Überschrift
Bild
Einleitungstext

Seit 1992 plant und setzt die Emschergenossenschaft das Generationenprojekt des Emscher Umbaus um. Ein Teil des Umbaus ist das Projekt „Emscherland 2020“, mit dem in Castrop-Rauxel künftig ein neues Naherholungsgebiet entstehen wird. Erfahren Sie hier mehr über das Projekt und die Baumaßnahmen.

 
Bild
Einleitungstext

Im Kampf gegen das Coronavirus zählt in Castrop-Rauxel das Für- und Miteinander. Dabei steht die Stadt zusammen mit allen Stadtteilen und allen Bürgerinnen und Bürgern. Um das Wir-Gefühl zu visualisieren, hängt seit Ende Juli das Banner „Castrop gegen Corona“ am alten Bunker in der Altstadt.

 
Bild
Einleitungstext

Quadratisch modern, reich bebildert und mit spannenden Rückblicken: So präsentiert eine neue Broschüre die Städtepartnerschaften der Stadt Castrop-Rauxel pünktlich zum Europa-Empfang am 16. Juli 2020. „Freundschaft in Europa… Castrop-Rauxel und seine Partnerstädte“ lautet der Titel, hinter dem sich 36 Seiten voller Geschichten und Impressionen zu den sieben aktuellen Städtefreundschaften verbergen.

 
Bild
Einleitungstext

Das Castrop-Rauxeler Stadtarchiv verfügt über Zeitungsbestände seit 1875. Im Rahmen eines vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projekts zur „Digitalisierung von historischen Zeitungen in Nordrhein-Westfalen“ wurden die mikroverfilmten Zeitungen des Stadtarchivs Castrop-Rauxel als besonders gut erhaltene Zeitungsquelle einer großen kreisangehörigen Stadt eingestuft und die im Zeitraum 1875 bis 1945 erschienenen Zeitungen nun digitalisiert.

 
Bild
Einleitungstext

Ob es um aktuelle Themen und Meldungen der Stadt, Veranstaltungen und Aktionen, Neuigkeiten aus der Stadtbibliothek oder Informationen rund um das Thema Familie geht: Mit den Newslettern der Stadt Castrop-Rauxel und der Cas-APP bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

 
Bild
Einleitungstext

Mit einem neuen Knotenpunktnetz sollen Radfahrer die gesamte Metropole Ruhr erschließen können. Der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) stattet seit Juni das gesamte Ruhrgebiet mit entsprechenden Wegweisern aus. Auf Castrop-Rauxeler Stadtgebiet liegen gleich drei dieser Knotenpunkte.

 


Neue Suche