Stadtinformation Kultur Freizeit | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Aktueller Lesetipp der Stadtbibliothek
Bild
Aufgeschlagenes Buch
Einleitungstext

Geht der Lesestoff aus? Die Stadtbibliothek gibt regelmäßig neue Buchtipps für Lesefans. Hier können die Besprechungen nachgelesen werden. 

Fortsetzungstext

Die Stadtbibliothekarinnen Elisabeth Langohr und Marion Hejazi besprechen für Sie regelmäißig lesenswerte Bücher.

Aktueller Lesetipp: Tawni O'Dell - Wenn Engel brennen

Campbell’s Run in Pennsylvania ist wirklich keine schöne Gegend. Durch exzessiven Kohleabbau liegen ganz Landstriche brach, ein Kohlebrand schwelt seit Jahrzehnten über dem verwüsteten Land, Geisterstädte sind entstanden und die wenigen Menschen, die dort noch leben, haben sich mehr oder weniger schon aufgegeben.

In einer der vielen glühenden Erdspalten wird eines Tages die Leiche eines jungen Mädchens gefunden, eingewickelt in eine hübsche Blumendecke. Chief Dove Carnahan, die selbstbewusste und oft mit unorthodoxen Methoden arbeitende Polizeichefin von Buchanan, übernimmt zusammen mit ihrem Kollegen und Freund Nolan den Fall. Es stellt sich heraus, dass es sich bei der Toten um die 16-jährige Camio Truly handelt. Sie stammte aus einer berüchtigten Familie, denn der Truly-Clan repräsentiert die Unterschicht der schlimmsten Art.

Da nur Einheimische dieses Versteck der Leiche kennen können, setzt die Polizeichefin die Clan-Mitglieder unter Druck, um das Motiv herauszufinden. Dabei stößt sie auf alte Konflikte innerhalb der Familie, die scheinbar alle etwas mit dem Tod der Mutter zu tun haben…

Tawni O’Dell hat mit diesem Buch nicht nur wieder einen spannenden Krimi geschrieben, sondern auch eine hervorragende Sozialstudie. Die unterirdischen Minenbrände symbolisieren die desolate Situation der verzweifelten Menschen, die sich in diesem Teil Amerikas abgehängt fühlen und die mit Alkohol und Drogen ihrer Trostlosigkeit entgehen wollen.

Musste Camio Truly, die weg wollte aus diesem Ort, die aufs College gehen und ihre verwahrloste, kriminelle Sippe zurücklassen wollte, deshalb sterben?

Die Autorin Tawni O’Dell stammt selbst aus der Bergbauregion des westlichen Pennsylvania und war die erste ihrer Familie, die studieren konnte. Ihre Bücher erscheinen mittlerweile in mehr als 40 Ländern.