Stadtinformation Kultur Freizeit | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Online-Versteigerung von Fundsachen
Bild
Fundfahrräder in einem Keller
Einleitungstext

Fundsachen wie Fahrräder, Handys, Brillen und Schmuck wird die Stadt Castrop-Rauxel ab 6. Mai online über das Portal www.sonderauktionen.net versteigern lassen. Aktuell werden die Fundsachen zunächst in einer Vorschau angeboten. Die Frist, um Eigentumsrechte an dort aufgeführten Gegenständen anzumelden, endet bald.

Fortsetzungstext

Denn versteigert werden dürfen natürlich nur Gegenstände, an denen innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist weder von rechtmäßigen Eigentümern noch von Findern Eigentumsansprüche geltend gemacht worden sind.

Wer in der Vorschau etwas entdeckt, das ihm oder ihr gehört und das er oder sie wiederhaben möchte, kann seine Eigentumsrechte noch bis spätestens Montag, 26. April, im Bereich Ordnung und Bürgerservice der Stadtverwaltung, Europaplatz 1, 44575 Castrop-Rauxel, E-Mail ordnungswesen@castrop-rauxel.de, anmelden und einen Eigentumsnachweis, zum Beispiel einen Kaufbeleg, vorlegen. Nach Ablauf dieser Ausschlussfrist können keine Rechte mehr an diesen Fundgegenständen geltend gemacht werden.

Versteigerung läuft vom 6. bis 16 Mai rund um die Uhr

Die Online-Versteigerung startet dann am Donnerstagabend, 6. Mai, um 19.00 Uhr, läuft rund um die Uhr und endet spätestens am Sonntag, 16. Mai, um 19.00 Uhr. Es gelten die entsprechenden Hinweise und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Versteigerungsverfahrens, die auf www.sonderauktionen.net nachzulesen sind.