Bebauungsplan Nr. 258 Wohngebiet Dingener Straße | Stadt Castrop-Rauxel

Bebauungsplan Nr. 258 "Wohngebiet Dingener Straße"

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung vom 25. Juni bis 9. Juli 2021

Der Ausschuss für Bauen, Verkehr und Sport der Stadt Castrop-Rauxel hat in seiner Sitzung am 21.11.2019 beschlossen, für den Bereich „Wohngebiet Dingener Straße“ den Bebauungsplan Nr. 258 aufzustellen.
 
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans liegt im Ortsteil Dingen im Bereich der brachliegenden Fläche des ehemaligen Steinkohlen-Bergwerks Graf Schwerin mit den seinerzeit hier betriebenen Schachtanlagen 3 und 4. Das Plangebiet wird begrenzt durch
- die Wohnstrukturen an der Schieferbergstraße im Norden und Westen
- Waldflächen im Süden und Osten
- sowie die Mengeder Straße im Südosten.
 
Die genauen Grenzen des Geltungsbereichs ergeben sich aus der beiliegenden Übersichtsskizze.

Übersicht B-Plan Geltu 
 
Im Vergleich zum Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 258 hat sich der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans geringfügig vergrößert. So wurden die bestehenden Wohngebäude an der Dingener Straße 2 - 12 in den Geltungsbereich mit einbezogen, um im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens eine städtebaulich geordnete Anbindung des geplanten Wohngebietes an die bislang dem planungsrechtlichen Außenbereich zuzuordnenden Wohnstrukturen an der Dingener Straße zu schaffen. 

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 258 wird das Ziel verfolgt, das brachliegende Areal des ehemaligen Zechenstandortes Graf Schwerin III/IV einer städtebaulich hochwertigen Wohnnutzung zuzuführen. Der für das Plangebiet rechtskräftige Bebauungsplan Nr. 27 aus dem Jahr 1969, der bereits eine wohnbauliche Nachnutzung auf der Fläche vorsieht, wird zu diesem Zweck überplant, da er hinsichtlich seiner Planinhalte nicht mehr zeitgemäß ist. Mit der Neuaufstellung des Bebauungsplans Nr. 258 sollen stattdessen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein attraktives und nachhaltiges Wohnquartier geschaffen werden, das den heutigen Wohnansprüchen gerecht wird und auf die umliegenden Bebauungsstrukturen Bezug nimmt. Die bereits im Rahmen des Bürgerdialogs am 28.10.2019 vorgetragenen Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern wurden in die planerischen Entwicklungsideen einbezogen. Auf der Grundlage des für das Wohngebiet entwickelten städtebaulichen Konzepts ist nun als nächster Verfahrensschritt die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit vorgesehen.

Nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) wird der Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu informieren. Die zur frühzeitigen Beteiligung bereitgestellten Unterlagen sind vom 25. Juni bis einschließlich 9. Juli 2021 (Auslegungsfrist) hier einsehbar.
 
Zudem besteht die Möglichkeit, die Planunterlagen während der o. g. Auslegungsfrist im oberen Foyer des Ratssaals im Rathaus der Stadt Castrop-Rauxel, Europaplatz 1 (Zugang im Bereich des Eingangs B) zu den allgemeinen Öffnungszeiten und zwar
 
montags, dienstags und donnerstags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr und
freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
 
einzusehen.
 
Ausgehängt wird mit den Planunterlagen ein Hinweisschild mit den Telefonnummern der Beschäftigten des Bereichs Stadtplanung und Bauordnung und dem Hinweis, dass auf Wunsch die Gelegenheit besteht, direkt Auskunft über den Inhalt der Planung zu erhalten, Anregungen und Bedenken vorzubringen und diese mit den Beschäftigten der Stadtplanung zu erörtern.
Während des o. g. Beteiligungszeitraums kann die Öffentlichkeit Äußerungen und Stellungnahmen in das Verfahren einbringen. Dazu gibt es keine Formvorschrift – Äußerungen und Stellungnahmen können schriftlich, mündlich, elektronisch oder auf andere Weise an die Stadt Castrop-Rauxel, Bereich Stadtplanung und Bauordnung (61), weitergegeben werden.
Personenbezogene Daten werden zum Zwecke des Verfahrens gespeichert und verarbeitet. Die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des § 3 BauGB i. V. m. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Weitergehende Informationen zum Datenschutz und Umgang mit personenbezogenen Daten sind auf der Internetseite der Stadt Castrop-Rauxel unter http://www.castrop-rauxel.de/buergerbeteiligung-bauen-datenschutz einsehbar.
 
Die Stadt lädt ihre Bürger*innen ferner zu einem Online-Treffen „Geplantes Wohngebiet in Dingen“ am Mittwoch, den 30. Juni 2021, 18.00 Uhr über das Videokonferenzprogramm „Zoom“ ein. Anknüpfend an den im Oktober 2019 bereits durchgeführten Bürgerdialog werden im Rahmen dieser Veranstaltung Vertreter*innen der Stadtverwaltung, des Investors und des Planungsbüros über den aktuellen Stand der Planung, dessen Ziel und Zweck sowie die voraussichtlichen Auswirkungen informieren und Fragen der Bürger*innen beantworten. Fragen können während der Online-Veranstaltung gestellt oder bereits im Vorfeld per E-Mail an stadtplanung@castrop-rauxel.de eingereicht werden. Über diese Zugangsdaten kann jede*r Bürger*in ohne vorherige Anmeldung an dem Online-Treffen teilnehmen.
 
Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Download
Städtebaulicher Entwurf
Vorentwurf des Bebauungsplans
Vorentwurf der Begründung
Artenschutzprüfung Stufe 1
Artenschutzprüfung Stufe 2