Quartiersmanagement in Merklinde | Stadt Castrop-Rauxel

Quartiersmanagement in Merklinde

Merklinde attraktiver für Bürgerinnen und Bürger als Wohn- und Lebensort zu etablieren – das ist das Ziel des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes Merklinde (ISEK Merklinde) und damit das Ziel des neuen Quartiersmanagements für Merklinde.

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen (u.a. dem Bürgerverein "Wir sind Merklinde"), Institutionen, Unternehmen und weiteren Akteuren aus dem Stadtteil Merklinde, möchte das neue Quartiersbüro den Stadtteil stärken und bietet unter anderem Beratung und Hilfe zur Beantragung von Geldern aus den verschiedenen Förderprogrammen des ISEK Merklinde an.

MitMachMarkt_Merklinde_140522_1MitMachMarkt_Merklinde_140522_2MitMachMarkt_Merklinde_140522_3







Auch während der Herbstferien bleibt das Quartiersmanagement Merklinde erreichbar - zwar nicht regelmäßig vor Ort wie sonst, sondern telefonisch: 02305 / 4388680 und per Mail: info@qm-merklinde.de Bei Bedarf kommen die Quartiersmanager*innen aber auch in den Ferien nach Merklinde.

Förderprogramm für Merklinde

Mit gleich zwei Programmen können Merklinderinnen und Merklinder Unterstützung für ihre Projekte erhalten. Dabei richtet sich das Hof- und Fassadenprogramm direkt an die Aufwertung privater Immobilien im Stadtteil.

Hof- und Fassadenprogramm

Das Hof- und Fassadenprogramm bietet Bürgerinnen und Bürgern eine finanzielle Unterstützung, um unter anderem Hausfassaden neu zu streichen, eine Dachbegrünung anzulegen oder auch den Hof entsiegeln zu lassen. Anträge stellen können Eigentümer*innen, Erbbauberechtigte und unter bestimmten Voraussetzungen Mieter*innen. Die Antragsformulare erhalten Bürgerinnen und Bürger nach einer vorherigen kostenlosen Beratung über das Quartiersmanagement. Melden Sie sich jetzt beim Quartiersbüro!

Quartiersfonds

Der Quartierfonds soll künftig dazu dienen, das Engagement im und für das Quartier weiter zu fördern und zu aktivieren. Hierbei können Merklinderinnen und Merklinder, Vereine, gemeinnützige Träger, Unternehmen aus Merklinde sowie öffentliche und private Bildungs- bzw. Betreuungseinrichtungen Anträge für eine finanzielle Unterstützung ihres Projektes stellen. Ein künftiges Vergabegremium, besetzt mit Angehörigen aus Vereinen und Institutionen des Stadtteils bzw. mit Bezug zu Merklinde, wird die eingehenden Anträge beurteilen und über diese entscheiden. Mögliche Projekte oder Maßnahmen können dabei sein: Stadtteil- und Mitmachaktionen, Gestaltung oder Möblierung für den öffentlichen Raum oder Imagekampagnen.

Sie haben bereits Ideen oder Projekte für Merklinde? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf zum Quartiersbüro!

Das Quartiersbüro

Das Quartiersbüro mit Serena Kappenberg, Susanne Fasselt und Henrik Freudenau ist montags und donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr, dienstags und freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr und mittwochs von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Quartiersmanager*innen sind zudem telefonisch unter 02305 / 4388680 und per Mail an info@qm-merklinde.de zu erreichen.
Serena Kappenberg
Susanne Fasselt
Henrik Freudenau

Dokumente zum Download

Rückblicke auf Veranstaltungen im Stadtteil


1. Merklinder Aufräumtag am 16. September
Gemeinsam gegen den Müll - ehrenamtlich und mit Spaß an der Sache. So lässt sich der erste Merklinder Aufräumtag am besten beschreiben. Über 30 Merklinder Bürgerinnen und Bürger sammelten am 16. September 2022 Müll auf Wiesen, in Büschen, auf Parkplätzen und am Straßenrand und räumten so ihren Stadtteil auf. Organisatoren waren der Merklinder Stadtteilkümmerer Devrim Ozan mit dem Merklinder Quartiersmanagement in Kooperation mit dem Verein WohinDamit Castrop-Rauxel e.V., dem EUV Stadtbetrieb, dem Stadtteilverein Wir sind Merklinde e.V. und der LEG IMMOBILIEN SE.
„Überrascht und gefreut hat uns das Interesse der vielen Kinder, die sich ein Spiel daraus gemacht hatten: Wer holt den meisten Dreck aus den Ecken? Die Kinder aus dem Stadtteil haben den Erwachsenen gezeigt, dass man auch mit Spaß was für die Umwelt tun kann“, berichtet Stadtteilkümmerer Devrim Ozan begeistert. Passend zum World Cleanup Day, der am 17. September stattfand, packten alle gemeinsam mit an und sprachen sogar Passanten auf der Straße an, die dann auch mitmachten. „Die soziale Komponente steht bei solchen Sammlungen immer im Vordergrund“, erklärt Jan Wojtasik, Vorsitzender von WohinDamit Castrop-Rauxel e.V.. Den Abschluss bildete ein gemütlicher Grillabend, gesponsert von der LEG IMMOBILIEN SE.
Der erste Merklinder Aufräumtag steht in Ergänzung zur Aktion "Platzverweis dem Dreck", die der EUV Stadtbetrieb jeden Frühling koordiniert, und soll ein zweites Mal im Jahr besonders in Merklinde die Bewohner dafür sensibilisieren, ihren Müll nicht unachtsam in der Umwelt zu entsorgen. Im Vorfeld hatten das Quartiersmanagement Merklinde und der EUV Stadtbetrieb einen Stand am Harkortberg angeboten, um über das Thema Müllentsorgung ufzuklären und über Sperrmüllanmeldungen zu informieren.

Fahrradaktionstag am 5. August
Reparieren, Codieren, Probieren: Einen ganzen Nachmittag lang drehte sich in Merklinde alles um das Thema Fahrrad. Das Quartiersmanagement Merklinde und die Castrop-Rauxeler Ortsgruppe des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) hatten zum Fahrradaktionstag auf den Schulhof der ehemaligen Harkortschule eingeladen – rund 100 Besucher*innen sind dieser Einladung am 5. August 2022 gefolgt. Neben Kindern und Familien, die ihr Rad repariert haben und gemeinsam eine Runde gedreht haben, kamen auch ältere Bewohner*innen des Quartiers, um ihre Fahrradäder codieren zu lassen oder das Pedelec-Training der Polizei nutzten.
Die Begeisterung für das Fahrrad vor allem bei den Kindern war deutlich spürbar – und wichtige Tipps zu mehr Sicherheit beim Radverkehr konnten sie bei der Gelegenheit auch gleich mitnehmen. Und am 8. und 9. August lud Merklinde gemeinsam mit dem ADFC gleich zu zwei Fahrradtouren ein.

1. Merklinder MitMachMarkt am 14. Mai
Bevor im Laufe des Jahres die Bauphase startet, wurde auf dem Gelände der ehemaligen Harkortschule bereits gefeiert: Am 14. Mai 2022, dem bundesweiten Tag der Städtebauförderung, fand bei strahlendem Sonnenschein der Merklinder MitMachMarkt statt. Organisiert vom Quartiersmanagement Merklinde haben die vielen aktiven Bürgerinnen und Bürger und Akteure aus und für Merklinde mit viel Engagement und Herzblut eigene Aktionen und Stände betreut. Insgesamt beteiligten sich 21 Vereine und Institutionen.
So ist ein buntes Fest entstanden, auf dem es für alle Altersgruppen viel zu entdecken und auszuprobieren gab. Viele Merklinderinnen und Merklinder hatten die Gelegenheit genutzt und den zukünftigen Quartiersplatz gemeinsam zum Leben erweckt. Das Quartiersmanagement Merklinde hatte als eigene Aktion die jungen und auch die älteren Besucherinnen und Besucher gefragt, was sie sich für die Erneuerung der Spiel-, Sport- und Freizeitorte in Merklinde wünschen.
Gefördert durch:

LogoBundesministerium_aktuellLogo Land
Logo_staedtebau