Quartiersmanagement in Merklinde | Stadt Castrop-Rauxel

Quartiersmanagement in Merklinde

Merklinde attraktiver für Bürgerinnen und Bürger als Wohn- und Lebensort zu etablieren – das ist das Ziel des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes Merklinde (ISEK Merklinde) und damit das Ziel des neuen Quartiersmanagements für Merklinde.

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen (u.a. dem Bürgerverein "Wir sind Merklinde"), Institutionen, Unternehmen und weiteren Akteuren aus dem Stadtteil Merklinde, möchte das neue Quartiersbüro den Stadtteil stärken und bietet unter anderem Beratung und Hilfe zur Beantragung von Geldern aus den verschiedenen Förderprogrammen des ISEK Merklinde an.

Förderprogramm für Merklinde

Mit gleich zwei Programmen können Merklinderinnen und Merklinder Unterstützung für ihre Projekte erhalten. Dabei richtet sich das Hof- und Fassadenprogramm direkt an die Aufwertung privater Immobilien im Stadtteil.

Hof- und Fassadenprogramm

Das Hof- und Fassadenprogramm bietet Bürgerinnen und Bürgern eine finanzielle Unterstützung, um unter anderem Hausfassaden neu zu streichen, eine Dachbegrünung anzulegen oder auch den Hof entsiegeln zu lassen. Anträge stellen können Eigentümer*innen, Erbbauberechtigte und unter bestimmten Voraussetzungen Mieter*innen. Die Antragsformulare erhalten Bürgerinnen und Bürger nach einer vorherigen kostenlosen Beratung über das Quartiersmanagement. Melden Sie sich jetzt beim Quartiersbüro!

Quartiersfonds

Der Quartierfonds soll künftig dazu dienen, das Engagement im und für das Quartier weiter zu fördern und zu aktivieren. Hierbei können Merklinderinnen und Merklinder, Vereine, gemeinnützige Träger, Unternehmen aus Merklinde sowie öffentliche und private Bildungs- bzw. Betreuungseinrichtungen Anträge für eine finanzielle Unterstützung ihres Projektes stellen. Ein künftiges Vergabegremium, besetzt mit Angehörigen aus Vereinen und Institutionen des Stadtteils bzw. mit Bezug zu Merklinde, wird die eingehenden Anträge beurteilen und über diese entscheiden. Mögliche Projekte oder Maßnahmen können dabei sein: Stadtteil- und Mitmachaktionen, Gestaltung oder Möblierung für den öffentlichen Raum oder Imagekampagnen.

Sie haben bereits Ideen oder Projekte für Merklinde? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf zum Quartiersbüro!

Das Quartiersbüro

Das Quartiersbüro mit Jana Heger, Serena Kappenberg, Susanne Fasselt und Henrik Freudenau ist montags und donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr, dienstags und freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr und mittwochs von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Quartiersmanager*innen sind zudem telefonisch unter 02305/4388680 und per Mail an info@qm-merklinde.de zu erreichen.
Jana Heger
Serena Kappenberg
Susanne Fasselt
Henrik Freudenau

Dokumente zum Download

Gefördert durch:

LogoBundesministerium_aktuellLogo Land
Logo_staedtebau