Stadtforschung und Statistik

Die Stadtforschung/Statistik hat die Aufgabe, das Leben, Wohnen und Arbeiten in der Stadt sowie daraus resultierende Verflechtungen in Zahlen festzuhalten, Entwicklungen zu analysieren und in die Zukunft zu prognostizieren, mit dem Ziel, Planungs- und Entscheidungshilfen für Fachverwaltung und Politik zu liefern.

Damit erarbeitet die Stadtforschung/Statistik Grundlagenmaterial und Analysen zu wichtigen Entwicklungen in Castrop-Rauxel, von der Bevölkerungsvorausberechnung bis hin zu ökonomischen und strukturpolitischen Untersuchungen. Stadtforschung/Statistik und Stadtentwicklungsplanung sind damit elementar miteinander verbunden.

75.798 Menschen leben derzeit in Castrop-Rauxel (Stand: 31.12.2017): 38.650 Frauen und 37.148 Männer

Zensus 2011

Nach den Volkszählungen in der BRD 1987 und der damaligen DDR 1981 haben die statistischen Ämter des Bundes und der Länder im Jahr 2011 die erste gesamtdeutsche Bevölkerungs-, Gebäude- und Wohnungszählung durchgeführt. Die Daten wurden in einem aufwändigen Verfahren aus Registerauswertungen und Befragungen erhoben. Die Ermittlung der amtlichen Einwohnerzahl stellt das wichtigste Ergebnis des Zensus dar. Zahlreiche Rechtsvorschriften in Deutschland beziehen sich direkt auf die amtlichen Einwohnerzahlen, z.B. für den kommunalen Finanzausgleich. Die ersten Ergebnisse für Castrop-Rauxel liegen vor und können rechts eingesehen werden.