Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Castrop-Rauxel macht wieder mit beim STADTRADELN, einer Kombination aus Klimaschutzprojekt und Städtewettbewerb. Vom 2. bis 22. Juni zählt jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird. Seien auch Sie dabei!

 
Bild
Einleitungstext

Welche Kosten entstehen bei einer Beerdigung? Diese und ähnliche Fragen rund um das Thema Bestattung werden den Mitarbeitern des Bereichs Stadtgrün und Friedhofswesen häufig gestellt. Eine Antwort erhalten Bürger nicht nur im Rathaus, sondern immer wieder auch direkt auf dem Friedhof.

 
Bild
Einleitungstext

Seit einigen Wochen schlüpfen in Nordrhein-Westfalen wieder die Larven der Schmetterlingsart Eichenprozessionsspinner, und in den letzten Jahren wurden auch immer wieder Eichen im Castrop-Rauxeler Stadtgebiet von den Raupen befallen.

 
Bild
Einleitungstext

Hoch oben auf dem Dach des Rathauses lebt seit einigen Tagen ein Bienenvolk. Die Stadtverwaltung hat sich dazu entschlossen, dort neben der bestehenden großflächigen Photovoltaikanlage auch noch einen Bienenstock aufzustellen.

 
Bild
Einleitungstext

Bis zu 5.000 Euro können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durch den Bildungsscheck der VHS Castrop-Rauxel für betriebliche Weiterbildungen erhalten, da die Landesregierung Ende April 2018 die Förderbedingungen verändert hat. Wie KMUs das für sich nutzen können, erklärt der Bildungsscheckberater Peter Kischkewitz am Mittwoch, 16. Mai, ab 17.00 Uhr im Seminarraum der VHS, Widumer Straße 26.

 
Bild
Einleitungstext

Im Februar 2019 lädt Bürgermeister Rajko Kravanja wieder in die Europahalle zum Neujahrsempfang ein. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung ist die Würdigung von Castrop-Rauxelerinnen und Castrop-Rauxelern, die sich für ihre Stadt bzw. für ihre Mitmenschen einsetzen oder durch besondere Leistungen auffallen. Vorschläge für die Vergabe der Ehrennadel der Stadt können ab sofort schriftlich eingereicht werden.

 
Bild
Einleitungstext

Die Cas-APP ging vor Kurzem mit einer neuen, erweiterten Version an den Start. Sie vereint die digitalen Angebote der Stadtverwaltung, des EUV Stadtbetriebs und der Stadtwerke in einer mobilen Anwendung und ist kostenlos für Android- und iOS-Geräte verfügbar. Mittlerweile haben bereits über 9.000 Nutzer die App für sich entdeckt.

 
Bild
Einleitungstext

Castrop-Rauxel ist mit dem Quartier "Links und rechts der Emscher" beim Projekt InnovationCity roll out dabei. Derzeit läuft eine Online-Befragung, mit der wesentliche Informationen zu den Gebäuden wie auch den Interessen und gewünschten Hilfestellungen der Bewohner gewonnen werden sollen.

 
Bild
Einleitungstext

HÖMMA! KLIMA! Unter diesem Motto stellen der EUV Stadtbetrieb, die Verbraucherzentrale und die Stadtverwaltung in Castrop-Rauxel Aktionen und Veranstaltungen rund um die Theman Klimaschutz, Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit für 2018 vor.

 
Bild
Einleitungstext

Derzeit befindet sich das Sirenensystem im Kreis Recklinghausen im Wiederaufbau. Im Laufe der nächsten Jahre wird es wieder kreisweit zur Verfügung stehen. Bis dahin werden regelmäßig all die Sirenen getestet, die an das Kreissystem angeschlossen und für die Warnung der Bevölkerung geeignet sind.

 
Bild
Einleitungstext

Beinahe täglich gehen im Rathaus beim Bereich Ordnung und Bürgerservice Beschwerden wegen Lärmbelästigungen ein. Geltende Regelungen diesbezüglich sind offenbar nur noch wenig bekannt, weshalb die Stadtverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger an die Nachtruhe und die Mittagsruhe erinnert.

 
Bild
Einleitungstext

Für die öffentliche Beleuchtung und Wartung der Anlagen im Stadtgebiet Castrop-Rauxel ist im Auftrag der Stadt bzw. des EUV Stadtbetriebes das Unternehmen innogy SE verantwortlich. Laterne aus? Defekte Straßenbeleuchtung kann einfach und schnell gemeldet werden!

 
Bild
Einleitungstext

Allen, die sich schon immer einmal gefragt haben, ob ihr Dach sich für den Bau einer Photovoltaikanlage eignet, gibt das Solarpotentialkataster einen ersten Anhaltspunkt. Das Unternehmen tetraeder.solar GmbH hat im Auftrag des Regionalverband Ruhr diese Übersicht für die Kommunen der Metropole Ruhr erstellt.

 

 
Bild
Einleitungstext

Allerbeste Nachrichten für Castrop-Rauxel gab es Anfang März aus Berlin: Der Bau der spektakulären Brücke „Sprung über die Emscher“ am Wasserkreuz wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit rund acht Millionen Euro gefördert. Die Urkundenübergabe im Rahmen des Wettbewerbs "Nationale Projekte des Städtebaus" erfolgte am 28. Juni in der Hauptstadt.

 
Bild
Einleitungstext

Im gesamten Stadtgebiet bereichern Kunstwerke im öffentlichen Raum und Grünflächen das Erscheinungsbild der Stadt. Nicht immer gelingt es aber, diese Kleinode entsprechend ihrer Bedeutung zu pflegen. Die Identifizierung mit der Baumscheibe vor Ort oder dem Kreisverkehr in der Nähe ist dagegen in der Bevölkerung hoch, ebenso wie der Wunsch nach einem gepflegten Umfeld. Unterstützung von privaten oder gewerblichen Helfern bei der Pflege, Reinigung und Anregungen zu Verbesserungen nimmt die Stadtverwaltung gern entgegen.

 


Neue Suche