Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Unter 37 Angeboten können Kinder von fünf bis 18 Jahren im Casterix-Herbstferienprogramm wählen. Vom ein- oder mehrstündigen Ferienangebot bis zur mehrtägigen Kinder- und Jugendfreizeit reicht das Spektrum. Ob Tagesausflug oder kreative und aktive Wochenprogramme – Spaß ist in den Herbstferien garantiert. Anmeldungen sind beim jeweiligen Anbieter möglich.

 
Bild
Einleitungstext

Aktuell sind zwei wichtige Hauptverkehrsstraßen im Norden der Stadt bis mindestens Ende Oktober gesperrt: der Westring auf Höhe der Bladenhorster Brücke und die B235 Richtung Süden im Abschnitt zwischen Freiheitstraße und Heerstraße.

 
Bild
Einleitungstext

Die wewole STIFTUNG ist neuer Eigentümer des Empfangsgebäudes am Castrop-Rauxeler Hauptbahnhof. Bei der offiziellen Übergabe am Donnerstag, 11. Oktober, wurden auch die Pläne für das Gebäude vorgestellt. Zukünftig wird sich die Radstation im 1. OG mit Gleisanschluss befinden, und im Erdgeschoss eröffnen das Café und Bistro „CAPuccino“ sowie der Kiosk „Nimm Ess mit“.

 
Bild
Einleitungstext

Der Kulturrucksack NW ist eine Landesinitiative, um Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 14 Jahren eine Tür zu Kunst und Kultur zu öffnen. Durch die finanzielle Unterstützung des Landes ist der Workshop kostenlos. Das Programm für den Kulturrucksack in Castrop-Rauxel ist auch im Herbst 2018 wieder bunt und kreativ.

 
Bild
Einleitungstext

Auf 72 Seiten liefert die neue Stadtbroschüre „Leben in Castrop-Rauxel“ viele Informationen, Bilder, Adressen und weitere Kontaktdaten. Nicht nur Neubürger, sondern auch wer schon lange in Castrop-Rauxel lebt, findet in der Broschüre wichtige Hinweise und interessante Zahlen, Daten und Fakten.

 
Bild
Einleitungstext

Mit der Veranstaltungsreihe „HÖMMA! KLIMA!“ möchte der EUV Stadtbetrieb die vielen Aktivitäten, Aktionen und Projekte zum Klimaschutz in Castrop-Rauxel bündeln und  Bürger einladen, teilzuhaben und aktiv mitzumachen. In Kooperation mit der Verbraucherzentrale und weiteren lokalen Akteuren werden unterschiedliche Perspektiven des Klima- und Umweltschutzes vorgestellt. Im vierten Quartal der Programmreihe geht es um Elektromobilität, Veranstaltungen zum Heizen, zu Gründächern und Haussanierungen.

 
Bild
Einleitungstext

Der Zeitpunkt, wenn der Ruhestand kurz bevorsteht oder schon eingetreten ist und wenn die Kinder das Elternhaus verlassen, ist oft ein tiefer Einschnitt im Leben eines Menschen. Der bis dahin durch Beruf und Familie strukturierte Alltag fällt weg, und man hat auf einmal ganz viel Zeit. Zeit, die man sinnvoll nutzen, mit Leben und Begegnungen füllen kann. Für viele Menschen ist dieser Übergang gleichzeitig Chance und Herausforderung. Genau hier setzt das ZWAR-Netzwerk NRW an.

 
Bild
Einleitungstext

Mit einem neuen Knotenpunktnetz sollen Radfahrer die gesamte Metropole Ruhr erschließen können. Der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) stattet seit Juni das gesamte Ruhrgebiet mit entsprechenden Wegweisern aus. Auf Castrop-Rauxeler Stadtgebiet liegen gleich drei dieser Knotenpunkte.

 
Bild
Einleitungstext

Unter 38 Kindertageseinrichtungen können Eltern in Castrop-Rauxel wählen. Welcher Kindergarten für die Familien die richtige Einrichtung ist, kann nur individuell geklärt werden. Bestens eigenen sich hierfür die Tage der offenen Tür, die in jeder Kita im Oktober zu verschiedenen Terminen angeboten werden. Natürlich muss dann noch das entsprechende Platzangebot passen.

 
Bild
Einleitungstext

Derzeit befindet sich das Sirenensystem im Kreis Recklinghausen im Wiederaufbau. Im Laufe der nächsten Jahre wird es wieder kreisweit zur Verfügung stehen. Bis dahin werden regelmäßig all die Sirenen getestet, die an das Kreissystem angeschlossen und für die Warnung der Bevölkerung geeignet sind.

 
Bild
Einleitungstext

Die Cas-APP vereint die digitalen Angebote der Stadtverwaltung, des EUV Stadtbetriebs und der Stadtwerke in einer mobilen Anwendung und ist kostenlos für Android- und iOS-Geräte verfügbar. Mittlerweile haben bereits über 9.000 Nutzer die App für sich entdeckt.

 
Bild
Einleitungstext

Erste bauliche Maßnahmen der Sanierung der Deponie Brandheide in Frohlinde sind bereits umgesetzt und gut in der Umgebung erkennbar. Nach jetzigem Planungsstand soll die Sanierung bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Danach kann die Fläche zur Naherholung genutzt werden.

 


Neue Suche