Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Wer am Wahlsonntag, 24. September, die Ergebnisse gemeinsam mit anderen politisch Interessierten verfolgen will, ist ab 18.00 Uhr im Oberen Ratssaalfoyer am Rathaus genau richtig. Der Bereich Informationstechnik und zentrale Dienste der Stadtverwaltung präsentiert aktuelle Zwischenstände der Stimmenauszählung der Castrop-Rauxeler Wahllokale auf einer großen Leinwand. An Druckplätzen sind die Ergebnisse auch in schriftlicher Form erhältlich, zudem wird kostenfreies WLAN eingerichtet. Natürlich können auch die bundesweiten Wahlergebnisse über einen großen Fernsehbildschirm verfolgt werden.

 
Bild
Einleitungstext

Das Castrop-Rauxeler Aktionsbündnis Fairer Handel veranstaltet auch 2017 wieder Faire Wochen, um auf das Thema in allen seinen Facetten aufmerksam zu machen. Vom 15. bis 29. September werden 20 Veranstaltungen angeboten.

 
Bild
Einleitungstext

Bei der Suche nach einem Kindergartenplatz ab August 2018 kommt in Castrop-Rauxel erstmalig der Kita-Navigator zum Einsatz. Mitte September ging der Kita-Navigator an den Start. Mit ihm können Eltern sich online über alle 38 Kindertageseinrichtungen in der Stadt informieren und ihre Kinder auch gleich in bis zu fünf Einrichtungen vormerken.

 
Bild
Einleitungstext

Die Stadt Castrop-Rauxel erhält aus dem Landesprogramm "Gute Schule 2020" insgesamt 9,7 Millionen Euro (jährlich 2,4 Millionen bis 2020) und 8,8 Millionen Euro aus dem ersten Kommunalinvestitionsprogramm des Bundes. Nun kommen noch knapp 6,6 Millionen Euro aus dem zweiten Kommunalinvestitionsprogramm hinzu.

 
Bild
Einleitungstext

Im nächsten Jahr bietet die Stadtverwaltung Ausbildungen in vier verschiedenen Berufen an. Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz ab Sommer 2018 können bis zum 30. September eingereicht werden.

 
Bild
Einleitungstext

Die Castrop-Rauxel-APP kann ab sofort auch mit iPhones und iPads genutzt werden. „Mit der Cas-APP für IOS-Geräte erreichen wir nun endlich auch die zweite große Gruppe der Smartphone-Besitzer. So wird der Draht zwischen Verwaltung und Bürger nochmals ein deutliches Stück kürzer“, freut sich Bürgermeister Rajko Kravanja.

 
Bild
Einleitungstext

Der EUV Stadtbetrieb hat am 24. Juli mit den Bauarbeiten zur Sanierung der Fahrbahndecke und zum barrierefreien Umbau der Gehwege und des Zuganges zum Waldfriedhof auf der Schulstraße im Abschnitt zwischen Eichenweg und Buchenstraße begonnen. Die Arbeiten dauern etwa vier Monate.

 
Bild
Einleitungstext

Ende Juli startete die Emschergenossenschaft an der Waldenburger Straße mit dem Bau eines Anschlusses an den Stauraumkanal Industriestraße. Bis voraussichtlich 22. September bleibt der Straßenabschnitt auf Höhe der Emscherbrücke für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

 
Bild
Einleitungstext

Die Würdigung von Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die Stadt bzw. für ihre Mitmenschen einsetzen oder durch besondere Leistungen auffallen, ist Bürgermeister Rajko Kravanja besonders wichtig. Ab sofort können wieder Vorschläge für die Auszeichnung mit der Ehrennadel der Stadt eingereicht werden.   

 
Bild
Einleitungstext

Während Kinder und Jugendliche ihre Ferien genießen, ziehen häufig Bauunternehmen und Handwerker in die Schulen ein. In den kommenden Sommerferien lässt das Immobilienmanagement der Stadtverwaltung wieder die Arbeiten durchführen, die beim laufenden Schulbetrieb zu größeren Beeinträchtigungen führen würden.

 
Bild
Einleitungstext

Auf 128 Seiten hat die Volkshochschule ihr neues Jahresprogramm zusammengestellt. Das Programmheft mit allen Veranstaltungen der sieben VHS-Studienbereich von September 2017 bis Juni 2018 liegt ab sofort an vielen Stellen im Stadtgebiet aus und ist natürlich hier auch online einsehbar.

 
Bild
Einleitungstext

Allerbeste Nachrichten für Castrop-Rauxel gab es Anfang März aus Berlin: Der Bau der spektakulären Brücke „Sprung über die Emscher“ am Wasserkreuz wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit rund acht Millionen Euro gefördert. Die Urkundenübergabe im Rahmen des Wettbewerbs "Nationale Projekte des Städtebaus" erfolgte am 28. Juni in der Hauptstadt.

 
Bild
Einleitungstext

Nach einem Jahr Bauzeit ist die Umgestaltung des Castroper Marktplatzes abgeschlossen. Seit Mitte Februar 2016 war der Altstadtmarkt eine Baustelle. Rund 6.000 m² Fläche wurden nicht nur neu gepflastert, sondern umgestaltet, technisch auf einen modernen Standard gehoben und sind nun sowohl für die alltägliche Nutzung als auch als Veranstaltungsort nutzbar.

 


Neue Suche