Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Castrop-Rauxel ist vielfältig, ganz Nordrhein-Westfalen ist vielfältig. Und diese Vielfalt bringt auch der Interreligiöse Kalender, den das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW jährlich herausgibt, zum Ausdruck.

 
Bild
Einleitungstext

Ab sofort ist der neue Kultur- und Sozialpass CAS-Pass für 2018 im Rathaus erhältlich. CAS-Pässe aus dem letzten Jahr bleiben noch gültig bis zum 31. Januar.

 
Bild
Einleitungstext

Mit dem liebevoll inszenierten Theaterstück „Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter“ der Nimmerland Theaterproduktion aus Konstanz startet die Castrop-Rauxeler Stadtbibliothek am Montag, 29. Januar, um 16.00 Uhr in ihr Veranstaltungsjahr 2018. Der Vorverkauf beginnt am Dienstag, 9. Januar.

 
Bild
Einleitungstext

Zum zweiten Mal in Folge ist Elias Spitzenreiter bei Vornamen für Jungen in Castrop-Rauxel. Beliebtester Vorname für Mädchen 2017 ist Mia.

 
Bild
Einleitungstext

Unter der Dachmarke "Innovationsraum Ruhr" sind Unternehmen, Start-ups und Studierende aus den Bereichen Design, Architektur und Software/Games aus ganz Deutschland aufgerufen, ihre innovativen Lösungen zum Thema Urbane Mobilität der Zukunft einzureichen.

 
Bild
Einleitungstext

Nachdem der Bürgermeister und der Kämmerer den Haushaltsentwurf für 2018 eingebracht hatten, hat der Rat der Stadt ihn in seiner letzten Sitzung des Jahres am 30. November 2017 verabschiedet. Im "Rats- und Bürgerinformationssystem" finden Sie die Tagesordnung der Ratssitzung mit allen Sitzungsunterlagen.

 
Bild
Einleitungstext

Bei der Suche nach einem Kindergartenplatz ab August 2018 kommt in Castrop-Rauxel erstmalig der Kita-Navigator zum Einsatz. Mitte September ging der Kita-Navigator an den Start. Mit ihm können Eltern sich online über alle 38 Kindertageseinrichtungen in der Stadt informieren und ihre Kinder auch gleich in bis zu fünf Einrichtungen vormerken.

 
Bild
Einleitungstext

Die Castrop-Rauxel-APP kann ab sofort auch mit iPhones und iPads genutzt werden. „Mit der Cas-APP für IOS-Geräte erreichen wir nun endlich auch die zweite große Gruppe der Smartphone-Besitzer. So wird der Draht zwischen Verwaltung und Bürger nochmals ein deutliches Stück kürzer“, freut sich Bürgermeister Rajko Kravanja.

 
Bild
Einleitungstext

Allerbeste Nachrichten für Castrop-Rauxel gab es Anfang März aus Berlin: Der Bau der spektakulären Brücke „Sprung über die Emscher“ am Wasserkreuz wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit rund acht Millionen Euro gefördert. Die Urkundenübergabe im Rahmen des Wettbewerbs "Nationale Projekte des Städtebaus" erfolgte am 28. Juni in der Hauptstadt.

 


Neue Suche