Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Das Bürgerbüro, das Standesamt, die Abteilung Ordnungsangelegenheit, die Gewerbeabteilung und die Abteilung Ausländerwesen im Rathaus sind am Freitag, 9. Dezember, nicht erreichbar. Der Bereich Ordnung und Bürgerservice, dem all diese Aufgabengebiete zugeordnet sind, hat für seinen jährlichen Bereichsausflug bewusst den Wochentag mit den kürzesten Öffnungszeiten für den öffentlichen Publikumsverkehr gewählt, um die Einschränkungen für die Bürger so gering wie möglich zu halten.

 
Bild
Einleitungstext

In diesem Jahr wurde zum 15. Mal der Castrop-Rauxeler Umweltpreis der innogy (vormals RWE) ausgelobt. Der mit einem Betrag in Höhe von 5.000 Euro ausgestattete Preis wurde für elf Beiträge verliehen, die im besonderen Maße zum effizienten Einsatz von Energien und zur Erhaltung natürlicher Lebensgrundlagen oder der Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen in Castrop-Rauxel beitragen.

 
Bild
Einleitungstext

Mittels einer Umfrage erhebt die Stadtverwaltung derzeit Daten zur Fortschreibung des Mietspiegels für das Stadtgebiet. Bei der Erstellung ist es wichtig, eine möglichst breite Datenbasis auswerten zu können, weshalb sich so viele Mieter und Vermieter wie möglich aktiv an der Datenerhebung beteiligen sollen.

Teilnahmevoraussetzung ist, dass entweder der Mietvertrag ab dem 1. Januar 2012 abgeschlossen oder die Miete ab dem 1. Januar 2012 erhöht wurde. Die Mieten preisgebundener Sozialwohnungen können nicht berücksichtigt werden.

 
Bild
Einleitungstext

Bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt eine zeitlich flexible Kinderbetreuung eine besonders große Rolle. Das Familienzentrum „Stark in Ickern“ macht als Castrop-Rauxeler Pilotprojekt mit beim Bundesprogramm „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist".

 
Bild
Einleitungstext

Seit Ende Oktober darf er trauen – der Technische Beigeordnete der Stadt Castrop-Rauxel, Heiko Dobrindt. Insgesamt stehen den Bürgerinnen und Bürgern nun drei Traustandesbeamte zusätzlich zu den üblichen Standesbeamten zur Verfügung, um den Weg in die Ehe oder Lebenspartnerschaft zu finden.

 
Bild
Einleitungstext

Bei der Jahresversammlung der Emschergenossenschaft wurde am 17. November die neue Kooperationsvereinbarung „Gemeinsam für Emscher 2020“ auf den Weg gebracht: Rund 180 neue städtebauliche Projekte sollen in der Schlussphase des Emscher-Umbaus begleitend zum wasserwirtschaftlichen Vorhaben die Lebensqualität in den emschernahen Stadtteilen verbessern und aufwerten. Auch die Stadt Castrop-Rauxel hat die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

 
Bild
Einleitungstext

Für das 2.700 m² große Grundstück der alten Barbara-Turnhalle an der Waldenburger Straße im Stadtteil Ickern gibt es konkrete Pläne. Die Stiftung Bethel möchte dort eine Wohneinrichtung für Menschen aus Castrop-Rauxel und anderen Städten des Kreises Recklinghausen bauen, die an einer chronischen Suchterkrankung leiden. In dieser Woche wird die bereits seit 2013 nicht mehr genutzte Halle abgerissen.

 
Bild
Einleitungstext

Der zweite Bauabschnitt der Marktplatzumgestaltung in der Castroper Altstadt geht in die nächste Runde. Am 24. Oktober starteten die Arbeiten an der Ostseite. Ähnlich wie bei den noch laufenden Bauarbeiten an der Westseite wird auch dort zuerst das alte Pflaster entfernt, dann werden Basalteinfassungen gesetzt und Vorbereitungen für die Beleuchtung und die neuen Bäume getroffen, bevor das neue Pflaster verlegt werden kann.

 
Bild
Einleitungstext

Sieben Jahre nach der letzten Auflage ist nun der neue behördliche Stadtplan der Stadt Castrop-Rauxel erschienen. Erhältlich ist er beim Bereich Vermessung und Geoinformation der Stadtverwaltung im Rathaus am Europaplatz, Eingänge A und B, Zimmer 300. Dank des EUV Stadtbetriebs, der sich an der Finanzierung beteiligte, konnte der seit Jahrzehnten gültige Verkaufspreis von 5 EUR weiterhin beibehalten werden.

 
Bild
Einleitungstext

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 6. Oktober, Regina Kleff zur neuen Sozialdezernentin der Stadt Castrop-Rauxel gewählt. Zukünftig wird sie für die Bereiche Kinder, Jugend und Schule, Soziales, das Jobcenter, die Fachstelle Asyl und das Zentrum Frauen in Beruf und Technik verantwortlich sein.

 
Bild
Einleitungstext

Die App für Castrop-Rauxel geht an den Start! Zunächst wird die CAS-App als Beta-Version in den kommenden Wochen eine Testphase durchlaufen, bevor sie alle Interessierten kostenlos installieren können. Für diese Testphase konnten sich 100 Castrop-Rauxeler, wegen der großen Nachfrage wurden 150 zugelassen, über Facebook anmelden.

 
Bild
Einleitungstext

Eine Neuauflage der Castrop-Rauxeler Radkarte „fahrRad“ ist seit dieser Woche erhältlich. Die aktualisierte Fassung der Radkarte, die 2008 erstmals erschien und nun bereits mehrere Monate vergriffen war, zeigt sechs Radwege kreuz und quer durch und rund um Castrop-Rauxel herum.

 
Bild
Einleitungstext

Die Castrop-Rauxeler Volkshochschule ist eine von zwei Stellen im Kreis Recklinghausen, die das komplette Programm der Bildungsberatung anbieten. Bei Veränderungen im Berufsleben kann jeder die „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ (BBE) kostenlos in Anspruch nehmen.

 
Bild
Einleitungstext

Im gesamten Stadtgebiet bereichern Kunstwerke im öffentlichen Raum und Grünflächen das Erscheinungsbild der Stadt. Nicht immer gelingt es aber, diese Kleinode entsprechend ihrer Bedeutung zu pflegen. Die Identifizierung mit der Baumscheibe vor Ort oder dem Kreisverkehr in der Nähe ist dagegen in der Bevölkerung hoch, ebenso wie der Wunsch nach einem gepflegten Umfeld. Unterstützung von privaten oder gewerblichen Helfern bei der Pflege, Reinigung und Anregungen zu Verbesserungen nimmt die Stadtverwaltung gern entgegen.

 


Neue Suche