Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Paare, die in Castrop-Rauxel heiraten möchten, haben ab 1. September fünf neue Trauorte zur Auswahl, an denen sie sich freitags und samstags das Ja-Wort geben können. Denn das Standesamt hat fünf weitere Räumlichkeiten für sogenannte Ambientetrauungen widmen lassen.

 
Bild
Einleitungstext

Sommerferien! Und die Vorfreude auf das Casterix-Ferienprogramm wird immer größer. Denn nicht jede Familie fährt in den Urlaub – oder die wenigsten ganze sechs Wochen. Und Freunde treffen, den Sommer genießen, draußen spielen und toben – das alles macht mit Casterix auch zuhause in der Heimatstadt Spaß.

 
Bild
Einleitungstext

Unter vier Augen und in den eigenen vier Wänden mit dem Bürgermeister Kuchen essen, Kaffee trinken und über Castrop-Rauxel sprechen. In der zweiten Hälfte der Sommerferien ist dies für Castrop-Rauxeler wieder möglich. Denn Bürgermeister Rajko Kravanja wird wieder verstärkt in der Stadt unterwegs sein und den direkten Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern suchen.

 
Bild
Einleitungstext

Das Kunstprojekt „Die Stimme der Stadt“ sammelt anlässlich der Auszeichnung „Big Beautiful Buildings“ Erzählungen der Bürgerinnen und Bürger über die Stadt Castrop-Rauxel. Von Montag, 16. Juli, bis Mittwoch, 18. Juli, steht die sogenannte Storybox jeweils von 12.00 bis 19.00 Uhr auf dem Berliner Platz am Hauptbahnhof. 

 
Bild
Einleitungstext

Ab Montag, 16. Juli, erneuert die GELSENWASSER AG eine Trinkwasserleitung auf der Münsterstraße. Die Arbeiten in der Fußgängerzone werden voraussichtlich fünf Wochen dauern. Für diese Zeit wird der Wochenmarkt in der Castroper Altstadt vorbergehend von der Fußgängerzone auf den Marktplatz verlegt.

 
Bild
Einleitungstext

Während Schüler und Lehrer ihre Ferien genießen, ziehen häufig Bauunternehmen und Handwerker in die Schulen ein. Auch in diesen Sommerferien lässt das städtische Immobilienmanagement wieder viele Bauarbeiten in Schulen durchführen – insbesondere die Arbeiten, die beim laufenden Schulbetrieb zu größeren Beeinträchtigungen führen würden. An und in zehn Schulgebäuden und in einer Turnhalle können in diesem Sommer gut 2,7 Millionen Euro investiert werden.

 
Bild
Einleitungstext

Die Veranstaltungsreihe zum Klimaschutz „HÖMMA! KLIMA!" startet ins dritte Quartal. Workshops und Veranstaltungen zu E-Mobilität, Solarstrom, energetischem Sanieren und Heizsystemen u.a. sind geplant. Schwerpunkt sind die Fairen Wochen im September. Auch die Abschlussveranstaltung zum Stadtradeln und die Bewerbung um den Klimaschutzpreis stehen an.

 
Bild
Einleitungstext

Die Cas-APP vereint die digitalen Angebote der Stadtverwaltung, des EUV Stadtbetriebs und der Stadtwerke in einer mobilen Anwendung und ist kostenlos für Android- und iOS-Geräte verfügbar. Mittlerweile haben bereits über 9.000 Nutzer die App für sich entdeckt.

 
Bild
Einleitungstext

Seit Juni sind Erledigungen im Bürgerbüro nur noch nach Terminvereinbarung möglich. Das Bürgerbüro hat dieses Verfahren eingeführt, damit Bürger ihre Besuche dort besser planen und Mitarbeiter ihre Arbeitsabläufe effektiver koordinieren können. Hier auf der städtischen Internetseite führt ein Link unter der Menüleiste „Bürgerservice“ direkt zur Online-Terminvergabe. Außerdem hat das Bürgerbüro seine Öffnungszeiten geändert, um gerade Berufstätigen mehr Service zu bieten.

 
Bild
Einleitungstext

Welche Kosten entstehen bei einer Beerdigung? Diese und ähnliche Fragen rund um das Thema Bestattung werden den Mitarbeitern des Bereichs Stadtgrün und Friedhofswesen häufig gestellt. Eine Antwort erhalten Bürger nicht nur im Rathaus, sondern immer wieder auch direkt auf dem Friedhof.

 
Bild
Einleitungstext

Die Raupen der Schmetterlingsart Eichenprozessionsspinner befallen immer mehr Bäume im Castrop-Rauxeler Stadtgebiet, und im Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen der Stadtverwaltung häufen sich die Anrufe und E-Mails besorgter Bürger. Die meisten Fragen beziehen sich auf das Gefährdungspotenzial und die Zuständigkeit. Kommt man nicht mit ihnen in Berührung, sind die Raupen ungefährlich, lautet die beruhigende Antwort. Zuständig ist jeweils der Eigentümer des betroffenen Baumes, das kann also in der Regel der Privateigentümer oder die Kommune sein.

 
Bild
Einleitungstext

Erste bauliche Maßnahmen der Sanierung der Deponie Brandheide in Frohlinde sind bereits umgesetzt und gut in der Umgebung erkennbar. Nach jetzigem Planungsstand soll die Sanierung bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Danach kann die Fläche zur Naherholung genutzt werden.

 
Bild
Einleitungstext

Im Februar 2019 lädt Bürgermeister Rajko Kravanja wieder in die Europahalle zum Neujahrsempfang ein. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung ist die Würdigung von Castrop-Rauxelerinnen und Castrop-Rauxelern, die sich für ihre Stadt bzw. für ihre Mitmenschen einsetzen oder durch besondere Leistungen auffallen. Vorschläge für die Vergabe der Ehrennadel der Stadt können ab sofort schriftlich eingereicht werden.

 


Neue Suche