Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Acht Hühner, sechs Meerschweinchen, vier Ziegen, drei Hasen, drei Gänse und das Hängebauchschwein Bärbel leben auf der Ökoinsel Frohlinde und gehören zum dortigen Naturkindergarten. Um die Tiere und das Außengelände der Ökoinsel kümmern sich junge Menschen, die ein sogenanntes Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren. Drei Plätze sind ab August 2017 wieder frei.

 
Bild
Einleitungstext

Nach 2016 ist Castrop-Rauxel auch in diesem Jahr wieder Teil des Landesprogrammes Kulturrucksack NRW. Der Kulturrucksack hat kreative Angebote für Jugendliche im Alter zwischen zehn und 14 Jahren in den unterschiedlichsten Bereichen von Kunst und Kultur im Gepäck. Hier geht`s zum 1. Halbjahresprogramm 2017

 
Bild
Einleitungstext

In Castrop-Rauxel ist Ferienzeit auch immer Casterix-Zeit – und das nicht nur im Sommer. Bereits zum vierten Mal hat das Team Jugendarbeit mit vielen Kooperationspartnern auch ein Casterix-Programm für die Osterferien zusammengestellt.

 
Bild
Einleitungstext

Allerbeste Nachrichten für Castrop-Rauxel gab es am Freitag, 3. März, aus Berlin: Der Bau der spektakulären Brücke „Sprung über die Emscher“ am Wasserkreuz wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit rund 8 Millionen Euro gefördert.

 
Bild
Einleitungstext

Nach einem Jahr Bauzeit ist die Umgestaltung des Castroper Marktplatzes abgeschlossen. Seit Mitte Februar 2016 war der Altstadtmarkt eine Baustelle. Rund 6.000 m² Fläche wurden nicht nur neu gepflastert, sondern umgestaltet, technisch auf einen modernen Standard gehoben und sind nun sowohl für die alltägliche Nutzung als auch als Veranstaltungsort nutzbar.

 
Bild
Einleitungstext

Die Wanderung der Amphibien hat wieder begonnen. Hunderte von Erdkröten, Teich- und Bergmolchen sowie Teich- und Grasfröschen machen sich zurzeit auf den Weg aus ihren Winterquartieren zu ihren Laichplätzen. Oft riskieren die Tiere dabei ihr Leben, wenn sie Straßen und Wege überqueren müssen.

 
Bild
Einleitungstext

Für die Landtagswahl am 14. Mai und die Bundestagswahl am 24. September sucht die Stadtverwaltung wieder Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Rund 530 freiwillige Helfer werden am Wahlsonntag in den Wahllokalen und im Rathaus gebraucht.

 
Bild
Einleitungstext

Die Würdigung von Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die Stadt bzw. für ihre Mitmenschen einsetzen oder durch besondere Leistungen auffallen, ist der Dreh- und Angelpunkt beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters der Stadt Castrop-Rauxel. In diesem Jahr gabt es ein neues Konzept für die Veranstaltung sowie neue Preiskategorien.

 
Bild
Einleitungstext

Da der Stadtverwaltung im vergangenen Jahr die Plätze in der Großnotunterkunft des Landes an der Habinghorster Straße auf die städtische Zuweisungsquote angerechnet wurden, kamen deutlich weniger Flüchtlinge nach Castrop-Rauxel als 2015. Nach der Schließung der Großnotunterkunft Ende 2016 gibt es seit Kurzem auch wieder neue Zuweisungen einsetzen.

 


Neue Suche