Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Am Sonntag, 19. Mai, feierten 40 Vereine, Organisationen und Gruppen gemeinsam ein Stadtfest organisiert vom Bündnis für Demokratie. Bürgermeister Rajko Kravanja und das Bündnis für Demokratie hatten alle Castrop-Rauxeler Bürgerinnen und Bürger eingeladen, mitzufeiern, Gespräche zu führen und gemeinsam ein schönes Stadtfest zu erleben. Leider beendete der Regen das Fest am späten Nachmittag. Trotzdem sind die Veranstalter mit dem Fest zufrieden. "Das Fest verdient eine Wiederholung im nächsten Jahr" sagte Bürgermeister Rajko Kravanja.

 

 
Überschrift
Bild
Einleitungstext

Die Wahl des Europäischen Parlaments steht an. Am 26. Mai wird gewählt. Knapp 57.000 Menschen sind allein in Castrop-Rauxel wahlberechtigt. Gehen Sie wählen!

 

 
Bild
Einleitungstext

Das Casterix Sommerferienprogramm ist da! Vom 15. Juli bis 21. August bietet es wieder eine große Auswahl an tollen Angeboten. Bereits zum 31. Mal wird das Casterix Programm vom Team Jugendarbeit und vielen Kooperationspartnern angeboten. Vom Tagesausflug über Sportangebote und Kreativnachmittage bis hin zur Projektwoche und Ferienfreizeit ist für jedes Alter etwas dabei. Anmeldungen sind ab sofort bei den Veranstaltern möglich.

 
Bild
Einleitungstext

Die Brücke „Sprung über die Emscher“ wird eine neue Landmarke der Stadt Castrop-Rauxel und des Emscherlandes. Der Sieger des Wettbewerbs um die Gestaltung des einmaligen Brückenbauwerks steht nun fest. Als nationales Projekt des Städtebaus wird die 449 Meter lange Fuß- und Radwegeverbindung am Wasserkreuz Castrop-Rauxel und zwei dazugehörige Anlagen mit der Rekordsumme von bis zu 9 Mio. Euro gefördert. Damit wird eine Verbindung über Emscher und den Rhein-Herne-Kanal geschaffen, die Bestandteil der interkommunalen Handlungsstrategie Emscherland 2020 ist.

 
Bild
Einleitungstext

Das Programm für den Kulturrucksack NRW in Castrop-Rauxel ist gepackt. Ab sofort stehen wieder verschiedene Workshops rund um Kunst und Kultur an, die die VHS in Zusammenarbeit mit den Jugendzentren organisiert hat. Projekte zu Fotografie, Malerei, Musik und Tanz können Kinder und Jugendliche zwischen zehn und vierzehn Jahren besuchen. Dank Fördermittel des Landes NRW können die Veranstaltungen kostenlos angeboten werden.

 
Bild
Einleitungstext

Am Sonntag, 26. Mai, ist Europawahl, und alle wahlberechtigten Castrop-Rauxeler und Castrop-Rauxelerinnen sind erneut aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Für die Durchführung dieser Wahl sucht die Stadtverwaltung insgesamt 476 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Ebenso wichtig und wertvoll ist eine gut gefüllte Reserveliste. Interessierte können sich im Wahlbüro im Rathaus unter 02305 / 106-2211 und wahlbuero@castrop-rauxel.de melden.

 
Bild
Einleitungstext

Am Sonntagmittag, 17. Februar, wurden der Kühlturm, der Schornstein und das Kesselhaus des ehemaligen Knepper-Kraftwerks im Zuge der Rückbauarbeiten gesprengt. Alles verlief nach Plan.

 
Bild
Einleitungstext

Die Stadtverwaltung setzt in Merklinde, Deininghausen und Habinghorst wieder bzw. weiterhin „Stadtteilkümmerer“ ein. Nachdem der Rat der Stadt diesem Vorschlag in seiner letzten Sitzung Ende 2018 zustimmte, konnte alles Organisatorische für diese 450-Euro-Jobs in die Wege geleitet werden. Drei „Stadtteilkümmerer“ sind nun Ansprechpartner für die Bewohner im Stadtteil und Vermittler zwischen Bürger und Stadtverwaltung:

 
Bild
Einleitungstext

Unter www.castrop-rauxel.de/geoportal bzw. über den Link „Stadtplan“ am oberen Rand direkt auf der Startseite ist das neue CasGeoportal erreichbar. Dabei ist das CasGeoportal viel mehr als nur ein einfacher Online-Stadtplan. Es stellt umfangreiche raumbezogene Daten für Castrop-Rauxel und zum Teil auch angrenzende Gebiete für jedermann zur Verfügung.

 
Bild
Einleitungstext

Ob es um aktuelle Themen und Meldungen der Stadt, Veranstaltungen und Aktionen, Neuigkeiten aus der Stadtbibliothek oder Informationen rund um das Thema Familie geht: Mit den Newslettern der Stadt Castrop-Rauxel und der Cas-APP bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

 
Bild
Einleitungstext

Seit 1. Januar 2019 ist es soweit: Castrop-Rauxel bekommt die „gelbe Wertstofftonne“! Das heißt aber nicht, dass Bürger sich eine neue Tonne anschaffen müssen: Im neuen Jahr können alle, die bereits eine gelbe Tonne haben, noch mehr Abfall in dieser entsorgen. Alle anderen, die bisher lediglich gelbe Säcke zur Getrenntsammlung genutzt haben, werden in den kommenden Wochen automatisch an die gelbe Wertstofftonne angeschlossen.

 
Bild
Einleitungstext

Die wewole STIFTUNG ist neuer Eigentümer des Empfangsgebäudes am Castrop-Rauxeler Hauptbahnhof. Bei der offiziellen Übergabe im Oktober 2018 wurden auch die Pläne für das Gebäude vorgestellt. Zukünftig wird sich die Radstation im 1. OG mit Gleisanschluss befinden, und im Erdgeschoss eröffnen das Café und Bistro „CAPuccino“ sowie der Kiosk „Nimm Ess mit“.

 
Bild
Einleitungstext

Auf 72 Seiten liefert die neue Stadtbroschüre „Leben in Castrop-Rauxel“ viele Informationen, Bilder, Adressen und weitere Kontaktdaten. Nicht nur Neubürger, sondern auch wer schon lange in Castrop-Rauxel lebt, findet in der Broschüre wichtige Hinweise und interessante Zahlen, Daten und Fakten.

 
Bild
Einleitungstext

Mit einem neuen Knotenpunktnetz sollen Radfahrer die gesamte Metropole Ruhr erschließen können. Der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) stattet seit Juni das gesamte Ruhrgebiet mit entsprechenden Wegweisern aus. Auf Castrop-Rauxeler Stadtgebiet liegen gleich drei dieser Knotenpunkte.

 
Bild
Einleitungstext

In Castrop-Rauxel und in ganz NRW werden zweimal im Jahr die Sirenen getestet. Zuletzt am Donnerstag, 7. März 2019. Der regelmäßige Probealarm soll auch die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen, für den Fall das einmal ein Unglücksfall eintritt.

 


Neue Suche