Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Freiwilliges Ökologisches Jahr auf der Ökoinsel Frohlinde: Jetzt bewerben!
Bild
Ökoinsel-Ziege Marie
Einleitungstext

Acht Hühner, sechs Meerschweinchen, vier Ziegen, drei Hasen, drei Gänse und das Hängebauchschwein Bärbel leben auf der Ökoinsel Frohlinde und gehören zum dortigen Naturkindergarten. Um die Tiere und das Außengelände der Ökoinsel kümmern sich junge Menschen, die ein sogenanntes Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren. Drei Plätze sind ab August 2017 wieder frei.

Fortsetzungstext

Doch nicht nur die Pflege und Fütterung der Tiere gehört zu den Aufgaben der „FÖJler“, sondern auch alle anderen Aufgaben, die auf dem Außengelände der Ökoinsel anfallen. Dazu gehören zum Beispiel die Saat und Ernte der Kräuter- und Gemüsegärten oder das Ausbessern der Zäune und Ställe. Auf diese Weise erhalten die „FÖJler“ praktische Einblicke in den ökologischen Gartenbau und die ökologische Tierhaltung.

Drei Einsatzplätze für 16- bis 27-Jährige, die ein FÖJ in Castrop-Rauxel absolvieren möchten, bietet die Ökoinsel Frohlinde jedes Jahr an. Die Bewerbungsphase für ein FÖJ ab August 2017 läuft noch bis zum 8. Mai.

Verantwortung übernehmen

„Im FÖJ lernen die Jugendlichen Verantwortung zu übernehmen“, so Inga Friedrich, Leiterin des Naturkindergartens auf der Ökoinsel. „Gerade wer mit der Natur vorher nicht viel am Hut hatte, bekommt hier einen ganz anderen Bezug zur Arbeit mit Tieren und Pflanzen.“

Doch ein FÖJ auf der Ökoinsel bedeutet mehr als Kartoffeln zu ernten und Kaninchenställe auszumisten: Etwa 35 Kinder besuchen den Naturkindergarten auf der Ökoinsel. Zwar spielt die Kinderbetreuung im FÖJ, wenn überhaupt, eine eher untergeordnete Rolle, aber im Fall der Ökoinsel ist sie im Gesamtpaket enthalten. Und so hat man bei der Tier- und Gartenpflege oft einen quirligen Haufen neugieriger Helfer.

Die „FÖJler“ sind sozial- und krankenversichert und erhalten monatlich ein kleines Taschengeld. Außerdem haben die Jugendlichen 26 Urlaubstage und das FÖJ wird als Wartezeit auf einen Studienplatz angerechnet.

Online-Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren für alle FÖJ-Stellen läuft zentral und ausschließlich online über die Internetseite des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) www.lwl.org/LWL/Jugend/foej. Rückfragen können Interessierte auch per E-Mail an foej@lwl.org oder telefonisch unter 0251 / 5916710 stellen.

Fragen zur praktischen Arbeit vor Ort auf der Ökoinsel beantwortet Inga Friedrich, Leiterin des Naturkindergartens Ökoinsel, E-Mail kita-oekoinsel@castrop-rauxel.de, Tel. 02305 / 690361.



Wetterwarnungen

Derzeit sind keine Wetterwarnungen bekannt.