Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Landtagswahl NRW am 14. Mai: Briefwahlgeschäft ist gestartet
Bild
Briefwahlumschläge
Einleitungstext

Alle 57.583 Castrop-Rauxelerinnen und Castrop-Rauxeler, die wahlberechtigt sind für die Landtagswahl NRW am 14. Mai, müssten ihre Wahlbenachrichtigung mittlerweile erhalten haben. Wer am Wahlsonntag verhindert ist, kann damit schon vorab per Briefwahl seine Stimme abgeben.

Fortsetzungstext

Briefwahlunterlagen frühzeitig beantragen...

Zum Online-Briefwahlantrag (Dieser Link funktioniert momentan leider nicht über den Internetbrowser Google Chrome. Mit anderen Browsern wie Internet Explorer oder Mozilla Firefox gibt es keine Probleme.)

Anträge können aber auch persönlich im Wahlbüro im Rathaus, Sitzungsraum 4, per E-Mail an wahlbuero@castrop-rauxel.de, schriftlich an das Wahlbüro der Stadt Castrop-Rauxel, Europaplatz 1, 44575 Castrop-Rauxel, oder per Fax an 02305 / 106-2222 gestellt werden – nicht jedoch telefonisch.

...und rechtzeitig zurückschicken

Wichtig ist, dass Briefwähler dafür sorgen müssen, dass ihre Wahlbriefe bis spätestens Sonntag, 14. Mai, 18.00 Uhr wieder im Wahlbüro angekommen sind. Wahlbriefe, die danach eintreffen, werden nicht mehr berücksichtigt. Es wäre also zu spät, wenn der Umschlag mit Stimmzettel und Wahlschein zum Beispiel erst am Samstag, 13. Mai, bei der Post abgegeben werden würde.

Im Rathaus kann auch direkt gewählt werden

Direkt vor Ort im Rathaus kann natürlich auch schon gewählt werden. Die Wahlkabinen befinden sich unmittelbar vor dem Wahlbüro. Wer so seine Stimme abgibt, zählt ebenfalls zu den Briefwählern.

Das Wahlbüro im Rathaus, Eingang B, Sitzungsraum 4, ist montags und dienstags durchgehend von 8.00 bis 16.00 Uhr, mittwochs von 8.00 bis 15.00 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr erreichbar, Tel. 02305 / 106-2162, -2167 und -2317, E-Mail wahlbuero@castrop-rauxel.de

Hier finden Sie weitere Informationen zur Landtagswahl 2017.



Wetterwarnungen

Derzeit sind keine Wetterwarnungen bekannt.