Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Europawahl
Bild
Balkendiagram Wahlergebnis
Einleitungstext

Castrop-Rauxel hat gewählt. 56,47 Prozent der Wahlberechtigten haben abgestimmt. Die detaillierten Ergebnisse für Castrop-Rauxel und den Kreis Recklinghausen finden Sie unter wahlen.castrop-rauxel.de .

 

Fortsetzungstext

 

Vorläufiges amtliches Ergebnis für Castrop-Rauxel

25,46 Prozent der Europastädter entschieden sich für die SPD (2014: 40,52 Prozent). 23,13 Prozent stimmten für die CDU (2014: 29,65 Prozent). Bündnis90/Die Grünen kam auf 19,08 Prozent (2014: 7,69 Prozent). Die AfD konnte 11,80 Prozent der Stimmen erlangen (2014: 5,72 Prozent). Die FDP erhielt 5,22 Prozent der abgegebenen Stimmen (2014: 3,05 Prozent), Die Linke 4,49 Prozent (2014: 5,55). Von den kleineren Parteien mit über einem Prozent der Stimmen erreichte Die Partei 2,23 Prozent und die Tierschutzpartei 1,83 Prozent.

Die SPD gewann in 39 Wahllokalen, die CDU in 23, Bündnis90/die Grünen in sechs Wahllokalen. Von den 68 Wahllokalen waren 11 Briefwahllokale. Als erstes übermittelte das Wahllokal 13.2 in der Hans-Christian-Andersen-Schule um 18.30 Uhr das Auszählungsergebnis. Das letzte noch fehlende Ergebnis lieferte ein Briefwahllokal um 20.46 Uhr.

 

Wahlberechtigte
Wahlberechtigt in Castrop-Rauxel waren  zur Europawahl 56.705 Bürgerinnen und Bürger. Bei der Europawahl 2014 waren es 58.508 Wahlberechtigte, 2009 59.739. Die Wahlbeteiligung an der Europawahl 2014, die zeitgleich mit der Kommunalwahl stattfand, lag bei 43,8 Prozent. 2009 lag die Wahlbeteiligung bei 38,2 Prozent

 

Wahlabend

Wer in Castrop-Rauxel die Wahlergebnisse hautnah miterleben wollte, konnte ab 18.00 Uhr im Rathaus im Sitzungsraum 3 am Europaplatz die Stimmenauszählung der verschiedenen Wahllokale verfolgen, online über die städtischen Homepage die Ergebnisse in der Europastadt und im Kreis Recklinghausen im Auge behalten oder die App Votemanager nutzen. Der Bereich Informationstechnik und zentrale Dienste präsentierte sowohl die städtischen Ergebnisse, als auch Statusmeldungen über bereits ausgezählte Wahllokale auf einer Leinwand. Zudem konnten die Wahlsondersendungen über einen Fernsehbildschirm verfolgt werden.

 

Wahlforschung
In Castrop-Rauxel wurden an drei Wahllokalen Umfragen von Infratest dimap bzw. der Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Diese Umfragen fließen in die Prognosen ein, die bundesweit nach 18.00 Uhr veröffentlicht werden. 

 

Briefwahl
Die Briefwahl wurde bei der Europawahl gut angenommen. Stimmten 2014 bei der letzten Europawahl 6.416 Wahlberechtigte per Briefwahl ab, haben 2019 8.143 Wählerinnen und Wähler per Brief ihre Wahl getroffen. Das sind rund ein Viertel aller abgegebenen Stimmen. 

Briefwahl konnte bis Mittwochvormittag, 22. Mai, online beantragt werden. Um 12 Uhr wurde das Online-Verfahren abgeschaltet, da ansonsten nicht mehr sichergestellt ist, dass die Wahlbriefe über den Postweg rechtzeitig ankommen. Die Anträge zur Briefwahl konnten online, per Post, Fax oder E-Mail gestellt werden. Das genau Vorgehen finden Sie hier.

Am Donnerstag und Freitag vor der Wahl konnte die Briefwahl aber auch noch persönlich im Wahlbüro im Rathaus, Eingang B, Sitzungsraum 4, beantragt werden. Hierzu musste die Wahlbenachrichtigung oder der Personalausweis mitgebracht werden. Das Wahlbüro war am Donnerstag, 23. Mai, von 8.00 bis 17.00 Uhr und am Freitag, 24. Mai, von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Ausgefüllte Briefwahlunterlagen (Wahlbriefe) konnten noch bis Sonntag, 26. Mai, 18.00 Uhr in den Briefkasten des Rathauses vor Eingang C auf Ebene des Forumplatzes eingeworfen werden.

Wahlbriefe können nicht im Wahllokal abgegeben werden! Allerdings kann der Wahlberechtigte, der doch lieber ins Wahllokal gehen möchte, mit dem Wahlschein aus den Briefwahlunterlagen und seinem Personalausweis in jedem Wahllokal in Castrop-Rauxel wählen.

 

Wahllokale
Bei der Europawahl gab es in Castrop-Rauxel 57 Wahllokale („Urnenwahlbezirke “) und 11 Briefwahlbezirke. Im städtischen Online-Stadtplan konnten Sie ihre Adresse eingeben und bekamen dann ihr Wahllokal angezeigt. Das Wahllokal war natürlich auch auf der Wahlbenachrichtigung zu finden.

Wollten Wähler nicht in dem auf der Wahlbenachrichtigung angegebenen Wahllokal, sondern in einem anderen Wahllokal des Kreises wählen, mussten sie dafür einen Wahlschein beantragen und diesen am Wahlsonntag zusammen mit ihrem Personalausweis in das gewünschte Wahllokal mitbringen. Der Wahlschein ist Teil der Briefwahlunterlagen.

 

Wahlhelfer
476 Wahlhelfer waren am Wahltag im Einsatz.  Hinzu kommen etwa 30 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus, beispielsweise des Bereichs Informationstechnik und zentrale Dienst, sowie diejenigen, die die Schnellerfassung der Ergebnisse aufnehmen. 

 

Wahlbenachrichtigungen
Die Wahlbenachrichtigungen wurden in der Woche nach Ostern (ab 17. KW) verschickt und sollten bis zum 4. Mai bei den Wahlberechtigten angekommen sein. Wer bis dahin keine Wahlbenachrichtigung bekommen hat, konnte sich beim Wahlbüro (02305/106-2162, -2167, -2317, wahlbuero@castrop-rauxel.de) erkundigen, ob der Wahlberechtigte im Wählerverzeichnis eingetragen ist.

 

Wählerverzeichnis
Anträge auf Eintrag ins Wählerverzeichnis konnten beim Wahlbüro noch bis 4. Mai gestellt werden. Diese Frist war insbesondere für EU-Bürger interessant, die erstmals in Deutschland an der Europawahl teilnehmen wollten. EU-Bürger, die in der Vergangenheit bereits die Aufnahme ins Wählerverzeichnis beantragt hatten, bekamen automatisch eine Wahlbenachrichtigung.

 

Wahlbüro
Sie haben weitere Fragen zum Wahlvorgang? Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Wahlbüro der Stadtverwaltung helfen Ihnen weiter!

 

Der Regionalverband Ruhr (rvr) begleitete die Mobilisierung zur Europawahl unter dem Motto "Meine Stimme für Europa" für die Metropole Ruhr. Castrop-Rauxel beteiligte sich an dieser Initiative. www.europawahl.ruhr

Informationen zur Europäischen Union, ihren Institutionen, Organen und den Politikfeldern finden Sie z.B. beim deutschen Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments.



Veranstaltungen
14.12.2019
14.12.2019
14.12.2019
14.12.2019

Zum Veranstaltungskalender
Wetterwarnung (WINDBÖEN)
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN für den Zeitraum ab 08.12.2019 09:56 Uhr -09.12.2019 18:00 Uhr