Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Meldung privater Veranstaltungen online möglich
Bild
Online-Anmeldung privater Veranstaltungen im Serviceportal Emscher-Lippe
Einleitungstext

Vor dem Hintergrund der aktuell steigenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus, die im Kreis Recklinghausen aktuell vor allem Menschen zwischen 15 und 59 Jahren betreffen, weist die Stadtverwaltung eindringlich darauf hin, möglichst auf private Feiern – auch im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung – zu verzichten. Feiern aus herausragendem Anlass im öffentlichen Raum, also in Vereinsheimen, in Gaststätten oder ähnlichen Lokalitäten dürfen seit dem 19. Oktober mit maximal 10 Teilnehmenden stattfinden. Die Anmeldung der Veranstaltung bei der Stadt ist hier online möglich.

Fortsetzungstext

Details zur Anmeldung

Diese Anmeldung soll Werktage vor dem Termin der Veranstaltung schriftlich beim Ordnungsamt vorliegen und die verantwortlichen Personen mit Namen, Anschriften und Telefonnummern, den Ort und die Art der Veranstaltung sowie die voraussichtliche Teilnehmerzahl beinhalten. 

Wege für die Anmeldung

Im Zuge der Digitalisierungsbestrebungen hat die Stadtverwaltung für diesen Zweck kurzfristig einen neuen Online-Dienst erstellt. So können Veranstalter ihre private Veranstaltung im öffentlichen Raum ab sofort im Serviceportal Emscher-Lippe unter https://serviceportal.castrop-rauxel.de/formsolutionsservice/call/16 anmelden. Eine Anmeldung ist aber auch per E-Mail an ordnungswesen@castrop-rauxel.de oder postalisch an Stadt Castrop-Rauxel, Bereich Ordnungswesen, Europaplatz 1, 44575 Castrop-Rauxel, möglich. 

Teilnehmerliste & stichprobenartige Kontrolle durch den Kommunalen Ordnungsdienst

Über die bei der Anmeldung anzugebenden Daten hinaus hat der oder die Verantwortliche eine Teilnehmerliste der Veranstaltung aufzustellen, während der Veranstaltung zu aktualisieren und bei Bedarf zur Rückverfolgung der Kontakte zur Verfügung zu stellen. Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) kann die Einhaltung der Hygieneregeln durch den Inhaber der Räumlichkeiten und den Veranstalter jederzeit überprüfen und die Veranstaltung bei einem Verstoß gegebenenfalls abbrechen, da sich das Virus auf engen familiären Zusammenkünften oder bei Treffen im Freundeskreis – vor allem in geschlossenen Räumen und ohne Beachtung der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) – besonders leicht verbreiten kann.