Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Neue Kindertagespflegepersonen zertifiziert
Bild
Gruppenbild der Kindertagespflegepersonen mit Bürgermeister Rajko Kravanja
Einleitungstext

Seit März absolvierten in Castrop-Rauxel insgesamt elf Teilnehmende aus dem Kreis Recklinghausen einen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson. Nach den Richtlinien des Deutschen Jugendinstituts (DJI) nahmen die angehenden Tagespflegepersonen online an 160 Unterrichtseinheiten in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Recht und Gesundheit teil. Zusätzlich wurden die Themen Kinderschutz und Erste Hilfe unterrichtet. Nach erfolgreichem Abschlusskolloquim erhielten sie Anfang Juli ihre Zertifikate und Kindertagespflegepässe.

Fortsetzungstext

Elf weitere Kindertagespflegepersonen im Kreis

„Ich möchte Ihnen allen danken“, betont VHS-Leiterin Melanie Heine bei der Übergabe. „Es ist keine einfache Zeit und doch haben Sie alle sich so gut auf das online Format eingelassen, dass wir froh sind, die Qualifizierung auf diese Weise durchgeführt zu haben.“ So wurde gerade die online Plattform „Padlet“ genutzt, über die Teilnehmenden sich austauschen, diskutieren und Wissen teilen. Das Padlet mit den gesammelten Inhalten kann nun auch für künftige Kurse genutzt werden. Vor Beginn des Kurses wurden darüber hinaus kleine durch die VHS Castrop-Rauxel Taschen, gepackt mit Unterrichtsmaterialien, ausgegeben.

Bereits seit 2016 wird die Qualifizierung für Kindertagespflegepersonen in Castrop-Rauxel angeboten. Nach einem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhalten Teilnehmende Zertifikate sowie Kindertagespflegepässe. In den Pässen werden alle Qualifikationen und Fortbildungen der Tagespflegepersonen gesammelt und dokumentiert. Eltern, die sich für eine Betreuung durch Tagespflege interessieren, haben dadurch direkt einen Überblick über die erworbenen Maßnahmen.

Die Qualifizierungsmaßnahme findet im Auftrag des Jugendamtes und in Kooperation mit der VHS und dem AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen statt. 

Auch im nächsten Frühjahr wird es wieder einen Qualifizierungskurs geben. Der genaue Zeitraum wird noch bekanntgegeben. Über die Voraussetzungen und den Ablauf der Qualifizierung können sich Interessierte aber bereits jetzt bei der Fachstelle für Kindertagespflege im Haus der Jugend und Familie an der Bochumer Straße informieren. Ansprechpartnerin ist Yvonne Hoffmann von der AWO, Tel. 02305 / 106-2948, E-Mail y.hoffmann@awo-msl-re.de.