Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Stadtratsbeschluss wird mit Bürgerbeteiligung umgesetzt:Erneut 100.000 Euro für Spielplätze
Bild
Spielgeräte Beispielbilder
Einleitungstext

Als familienfreundliche Stadt setzt Castrop-Rauxel auch im Haushalt 2022 erneut ein Zeichen und investiert wie im Vorjahr 100.000 Euro in städtische Spielplätze. Nachdem Bürgerinnen und Bürger im vergangenen Jahr für die Spielplätze am Nordlager, am Hammerkopfturm und an der Rennbahn Spielgeräte ausgewählt hatten, die zum Teil auch bereits aufgebaut wurden, hat die Spielplatzkommission für 2022 nach einem Bewertungsschema wieder drei Spielplätze festgelegt, die mit Bürgerbeteiligung zu attraktiven Spiel- und Erlebnisflächen aufgewertet werden sollen.

Fortsetzungstext

 Ab 13. April können für die Spielplätze Kreuzstraße (Obercastrop), Vinckestraße (Ickern) und Westhofenstraße (Schwerin) über das städtische Beteiligungsportal mitmachen.castrop-rauxel.de Vorschläge zu den neuen Spielgeräten gemacht werden. Dort sind auch Beispiele mit Preisangaben hinterlegt. Auf den drei Spielplätzen selbst sind Plakate mit QR-Code zu finden, über den man direkt zur entsprechenden Beteiligungsseite kommt. Dort ist eine einmalige Registrierung notwendig. Einen Monat lang, bis zum 13. Mai, läuft der Beteiligungsprozess. Auch in den umliegenden Schulen und Kitas wird für die Beteiligung geworben. 

Parallel gibt es für eine kleine Freifläche an der Grimbergstraße auf Schwerin am 21. April vor Ort eine Beteiligung der Nachbarschaft für die Gestaltung als Naturspielplatz. 

Weitere Maßnahmen zur Steigerung von Aufenthaltsqualität u.a. durch Bänke und optische Veränderungen oder auch Erneuerung von Spielgeräten sind auf Spielplätzen in Castrop, auf Schwerin und in Rauxel für 2022 geplant.