Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Glasfaserausbau: Deutsche Telekom startet Direktvermarktung
Bild

Einleitungstext

Der Glasfaserausbau in Castrop-Rauxel nimmt Fahrt auf: Die Deutsche Telekom startet nun die Direktvermartkung in den ersten sechs geplanten Ausbaugebieten.

Fortsetzungstext

Die Deutsche Telekom plant, in den kommenden Jahren rund 35.000 Haushalte in Castrop-Rauxel für Eigentümerinnen und Eigentümer kostenfrei mit einem Glasfaseranschluss auszustatten. Etwa 17.000 Gebäude sollen dadurch Zugang zu besonders stabilem und schnellem Internet erhalten. Zu diesem Zweck hatten die Stadt Castrop-Rauxel und die Telekom im August dieses Jahres eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet

Nun startet die Telekom mit der Direktvermarktung in den ersten sechs Ausbaugebieten: Ickern-Nordost, Ickern-Südwest, Henrichenburg/Ickern nördlich der Emscher, Henrichenburg-Ost, Habinghorst-Mitte, Habinghorst-Ost.

Hier bietet das Unternehmen ein Beratungsangebot vor Ort und damit direkt an der Haustür an. Die Beraterinnen und Berater ermöglichen ebenfalls eine individuelle Terminabsprache. Es handelt sich nicht um direkte Mitarbeitende der Deutschen Telekom, sondern um Mitarbeitende eines von der Deutschen Telekom zu diesem Zwecke beauftragten Unternehmens. Jede Beraterin und jeder Berater muss sich ausweisen können.

Generell gilt: Bei Beratungen an der Haustür sollten Bewohnerinnen und Bewohner immer den Mitarbeitenden-Ausweis mit dem Personalausweis abgleichen und den Namen der Beraterin bzw. des Beraters notieren. 

Die Wahl des Internetdienstleisters kann unabhängig vom Glasfaserausbau durch die Deutsche Telekom erfolgen. Bis zum 29. Oktober steht das Info-Mobil vor Ort am Ickerner Marktplatz (Öffnungszeiten Mo.-Fr. 11.00 – 18.00 Uhr, Sa. 10.00 – 15.00 Uhr), wo Mitarbeitende der Deutschen Telekom Fragen beantworten.

Weitere Informationen zum geplanten Glasfaserausbau gibt es unter www.telekom.de/glasfaser.