Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

„Stammgäste“ wissen es natürlich, doch auch den Castrop-Rauxelern, die nicht zu den regelmäßigen Besuchern der Stadtbibliothek und des Parkbad Nord zählen, möchte die Stadtverwaltung mitteilen, dass beide Einrichtungen während der Sommerferien ganz regulär geöffnet haben - das Freibad am Samstag, 4. Juli, und Sonntag, 5. Juli, sogar durchgehend von 7.30 bis 22.00 Uhr.

 
Bild
Einleitungstext

Ferien zu Haus - das ist alles andere als öde. Mit Casterix! Das Team Jugendarbeit macht mit allen Jugendzentren und vielen Kooperationspartnern jeden Tag zu einem Erlebnis. Auf 58 Seiten bietet das Ferienprogramm mehrwöchige Freizeiten, Wochen- und Tagesprojekte in Castrop-Rauxel und viel Ausflüge. Jetzt anmelden!

 
Bild
Einleitungstext

Das 128-seitige Programmheft der Volkshochschule mit allen Bildungsangeboten von September 2015 bis Juni 2016 liegt an vielen Stellen im Stadtgebiet aus und steht auch als Download zur Verfügung. Sieben VHS-Studienbereiche bieten darin wieder eine Fülle an Kursen und Workshops für Jung und Alt an. Darunter finden sich zahlreiche bewährte und beliebte Angebote, aber auch viel Neues.

 
Bild
Einleitungstext

Castrop-Rauxel macht mit beim STADTRADELN 2015. Tun Sie etwas für das Klima und Ihre Gesundheit und radeln Sie vom 17. August bis 6. September mit! Drei Wochen lang sammeln alle Castrop-Rauxeler ihre Kilometer, die sie mit dem Fahrrad zurückgelegt haben.

 
Bild
Einleitungstext

Am 24. Juni startete die Umgestaltung des Castroper Marktplatzes mit der Kanalerneuerung entlang der Ostseite des Platzes (auf der Seite der Sparkasse). Für die Arbeiten wurde die Fahrspur einige Meter seitlich verlegt. Der Castroper Wochenmarkt auf dem Marktplatz findet wie gewohnt dienstags, donnerstags und samstags statt.

 
Bild
Einleitungstext

Der Emscher-Umbau, das größte wasserwirtschaftliche Infrastrukturprojekt Europas, befindet sich auf seiner Zielgeraden. Die Emschergenossenschaft plant, den Abschluss dieses 4,5 Milliarden schweren Generationenprojekts 2020 mit einem großen Ausrufezeichen zu versehen – mit der Landesgartenschau. Die Bewerbung soll zusammen mit den Städten Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Herne und Herten erfolgen.

 
Bild
Einleitungstext

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 24. Juni, ist auf der Lange Straße in Höhe der Hausnummer 191 eine Trinkwasserrohrleitung gebrochen. Das ausgetretene Wasser hat die Straße sowie die Keller und Vorgärten der umliegenden Häuser überspült und erhebliche Schäden verursacht. Die Wiederherstellung der Fahrbahnoberfläche der Lange Straße von der Straße "Reherlen" bis zur Recklinghauser Straße wird bis Montag, 6. Juli, dauern. Solange bleibt die Straße in diesem Teilstück für den Verkehr gesperrt.

 
Bild
Einleitungstext

Durch viele Krisen weltweit steigt die Zahl der Flüchtlinge seit Monaten stark an. Auch die Stadt Castrop-Rauxel ist in der Pflicht und sieht sich weiterhin in der Verantwortung, Menschen aufzunehmen, die in ihren Heimatländern Verfolgung und Gewalt ausgesetzt sind. Gemeinsam mit dem Wohnungsunternehmen LEG plant die Stadtverwaltung, an der Vördestraße im Stadtteil Rauxel neue Wohnungen für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen.

 
Bild
Einleitungstext

Am Sonntag, 13. September, findet die Bürgermeisterwahl statt. Darüber hinaus kann es zwei Wochen später, am Sonntag, 27. September, zu einer Stichwahl kommen. Für die Durchführung dieser Wahlen sucht die Stadt Castrop-Rauxel ab sofort wieder Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

 
Bild
Einleitungstext

Eine bunte Blütenpracht zeigt sich in den Sommermonaten wieder im ganzen Stadtgebiet. Der Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen pflanzt in dieser Woche 6.920 Sommerblumen im Stadtgarten, am Engelsburgplatz, am Europaplatz und in der Altstadt.

 
Bild
Einleitungstext

Dank Spenden konnte die Stadt 58 Bürgerbäume anschaffen. Elf Monate nach dem Pfingststurm Ela wurden am Mittwoch, 22. April, im Stadtgarten die ersten neuen Bäume gepflanzt. Mit insgesamt 58 Bäumen soll der große Baumverlust, den Ela im Castrop-Rauxeler Stadtgebiet verursacht hat, wieder etwas ausgeglichen werden.

 
Bild
Einleitungstext

Seit Freitag, 24. April, ist Fahrradfahren in der Fußgängerzone in der Castroper Altstadt ganztägig erlaubt. Die entsprechende Beschilderung „Schritt fahren“ hat der Bereich Ordnungswesen der Stadtverwaltung bereits vorgenommen. Nun teilen sich Fahrradfahrer und Fußgänger die Wege. Gegenseitige Rücksichtnahme ist dabei eine Pflicht für jeden.

 
Bild
Einleitungstext

Vom zentralen Busbahnhof in der Castroper Altstadt aus hat man einen freien Blick auf den Luftschutzbunker in der Lönsstraße. Die Fassade dieses Bunkers aus dem Zweiten Weltkrieg könnte bald ein echter Hingucker werden. Ein Kunstwerk, das alle Castrop-Rauxeler und Gäste der Stadt begrüßt. Das ist zumindest die Idee der kreativen Ideenschmiede „Design Art Solar Ruhrgebiet“, Am Stadtgarten 6, deren Betreiber Sigurd M. Schulz und Christiane Jericho ihre Projektidee BunkerKunstCastrop vor Kurzem Bürgermeister Johannes Beisenherz vorgestellt haben.

 


Neue Suche